A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  

  Subjects -> ALTERNATIVE MEDICINE (Total: 106 journals)
The end of the list has been reached or no journals were found for your choice.
Similar Journals
Journal Cover
Erfahrungsheilkunde
Number of Followers: 0  
 
  Hybrid Journal Hybrid journal (It can contain Open Access articles)
ISSN (Print) 0014-0082 - ISSN (Online) 1439-4294
Published by Thieme Publishing Group Homepage  [233 journals]
  • Zum Neubeginn

    • Free pre-print version: Loading...

      Erfahrungsheilkunde 2024; 73: 1-1
      DOI: 10.1055/a-2251-2613



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Erfahrungsheilkunde 2024; 73: 1-12024-02-13T13:44:24+0100
      Issue No: Vol. 73, No. 01 (2024)
       
  • Heilfaktor Zeit

    • Free pre-print version: Loading...

      Erfahrungsheilkunde 2024; 73: 2-3
      DOI: 10.1055/a-2150-4404



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Erfahrungsheilkunde 2024; 73: 2-32024-02-13T13:44:24+0100
      Issue No: Vol. 73, No. 01 (2024)
       
  • EHK aktuell

    • Free pre-print version: Loading...

      Erfahrungsheilkunde 2024; 73: 4-5
      DOI: 10.1055/a-2244-4943



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Erfahrungsheilkunde 2024; 73: 4-52024-02-13T13:44:24+0100
      Issue No: Vol. 73, No. 01 (2024)
       
  • Diagnostik der Darmökologie – Möglichkeiten und Grenzen

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Rüffer; Andreas, Back, Julia Larissa, Eckert, Michaela, Gollsch, Annemarie, Heckers, Astrid, Huth, Antje, Krause, Diana, Niebling, Martina, Teibert, Adrienn, Uhlein, Ronja
      Pages: 8 - 12
      Abstract: Die über das Intestinum hinausgehende Bedeutung der Darmmikrobiota ist insbesondere für diverse chronisch-entzündliche Erkrankungen mittlerweile unbestritten. Viele wissenschaftliche Erkenntnisse dazu basieren auf molekularbiologischen Mikrobiomanalysen aus Stuhlproben. Für die Routinediagnostik sind allerdings kulturelle Stuhlfloraanalysen vorzuziehen, da sie eine konkrete klinische Bewertung und gezielte Therapiemaßnahmen ermöglichen. Verdauungs-, Schleimhaut- und Immunmarker im Stuhl geben zudem Hinweise auf potenzielle und ggf. therapeutisch ebenfalls zu berücksichtigende Einflussfaktoren auf die Darmmikrobiota.
      Citation: Erfahrungsheilkunde 2024; 73: 8-12
      PubDate: 2024-02-13T13:44:25+0100
      DOI: 10.1055/a-2247-3870
      Issue No: Vol. 73, No. 01 (2024)
       
  • Heilpflanzensäfte bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Emmrich; Peter
      Pages: 13 - 18
      Abstract: Heilpflanzensäfte sind flüssige Extrakte, die aus verschiedenen Pflanzen gewonnen werden und für ihre heilenden Eigenschaften bekannt sind. Sie werden oft als natürliche Alternative zu herkömmlichen Medikamenten eingesetzt und können bei einer Vielzahl von Beschwerden und Krankheiten helfen. Die Säfte enthalten eine Menge von Wirkstoffen, die positiv auf den Körper wirken können, und werden daher seit Jahrhunderten in der Naturheilkunde verwendet. Der Beitrag geht auf die Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten von Heilpflanzensäften u. a. aus Löwenzahn, Weißkohl, Kartoffeln oder Aloe vera bei Magen-Darm-Beschwerden ein.
      Citation: Erfahrungsheilkunde 2024; 73: 13-18
      PubDate: 2024-02-13T13:44:24+0100
      DOI: 10.1055/a-2225-1939
      Issue No: Vol. 73, No. 01 (2024)
       
  • Magen-Darm-Erkrankungen mit Heil- und Vitalpilzen erfolgreich therapieren

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Ogroske; Dorothee
      Pages: 19 - 23
      Abstract: Ungesunde Ernährung, ein hektischer, stressreicher Lebensstil, emotionale Belastungen, Bewegungsmangel sowie die Einnahme bestimmter Medikamente haben einen negativen Einfluss auf unsere Magen-Darm-Gesundheit. Völlegefühl, Blähungen, Reizdarm, Sodbrennen, Durchfälle oder auch anhaltende Verstopfung sind weit verbreitete Symptome, die die Lebensqualität der Betroffenen erheblich beeinträchtigen, insbesondere wenn sie sich chronifizieren. Darüber hinaus leiden viele Menschen in den modernen Gesellschaften unter schwerwiegenden Magen-Darm-Erkrankungen wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa. Der Gesundheitszustand unseres Verdauungstraktes hat auch einen großen Einfluss auf unsere Gesamtgesundheit. Mit den in der Mykotherapie eingesetzten Vitalpilzen – sie werden synonym auch Heil- bzw. medizinisch wirksame Pilze genannt – steht eine effektive naturheilkundliche Therapieoption zur Verfügung. So leisten Vitalpilze einen wertvollen Beitrag zur Wiederherstellung und Erhaltung der Magen- und Darmgesundheit und einer intakten Verdauung. Ihr Einsatz hat sich bei der Behandlung einer Vielzahl von Magen-Darm-Erkrankungen bewährt.
      Citation: Erfahrungsheilkunde 2024; 73: 19-23
      PubDate: 2024-02-13T13:44:23+0100
      DOI: 10.1055/a-2222-4179
      Issue No: Vol. 73, No. 01 (2024)
       
  • Darmnosoden im täglichen Gebrauch

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Wittwer; Heinz
      Pages: 24 - 28
      Abstract: Darmnosoden sind wertvolle Heilmittel, die bisher nicht den Bekanntheitsgrad erlangt haben, der ihnen gebührt. Wie die Nosoden oder die Muttermittel stammen sie aus dem Humanreich und haben deshalb – korrekt verschrieben – oft eine erstaunlich gute Wirkung. Darmnosoden sind ein wichtiger Bestandteil der homöopathischen Therapie und werden zur Behandlung von Darmbeschwerden und anderen Erkrankungen eingesetzt. Sie werden aus krankhaften Geweben oder Sekreten des Darmes hergestellt und in potenzierter Form verabreicht, um das Immunsystem zu stimulieren und die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. In der Homöopathie werden Darmnosoden als eine Möglichkeit betrachtet, um die Gesundheit des Verdauungssystems zu unterstützen und gleichzeitig das Gleichgewicht des gesamten Organismus wiederherzustellen. Der Beitrag stellt die großen und kleinen Darmnosoden vor und zeigt Anwendungsbeispiele aus und für die Praxis.
      Citation: Erfahrungsheilkunde 2024; 73: 24-28
      PubDate: 2024-02-13T13:44:23+0100
      DOI: 10.1055/a-2225-3178
      Issue No: Vol. 73, No. 01 (2024)
       
  • Behandlung des Reizdarmsyndroms am Krankenhaus für Naturheilweisen
           München

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Schmidt; Robert
      Pages: 29 - 33
      Abstract: Die Diagnose „Reizdarmsyndrom“ ist zwar nicht die Hauptdiagnose der Patienten am Krankenhaus für Naturheilweisen (KfN) in München, aber summa summarum sicherlich eine der häufigsten Diagnosen im KfN überhaupt. Typische Symptome des Reizdarmsyndroms sind krampfartige Bauchschmerzen, Flatulenz und Meteorismus, Diarrhö und/oder Obstipation und eine stark beeinträchtigte Lebensqualität. Bei den Diarrhöen handelt es sich vor allem um dünnflüssige Darmentleerung, ggf. mit Schleimbeimengungen, nicht selten mit einer Aggravation morgens. Patienten können bei Obstipation auch schafskotartige Stühle beschreiben, über ein Gefühl der unvollständigen Darmentleerung klagen und generell eine Besserung des abdominellen Druck- und Völlegefühls nach Darmentleerung empfinden. Die Behandlung am KfN zielt darauf ab, die Patienten über das Krankheitsbild aufzuklären, damit sie ihre Symptomatik besser einordnen können und zur langfristigen Selbsthilfe befähigt werden.
      Citation: Erfahrungsheilkunde 2024; 73: 29-33
      PubDate: 2024-02-13T13:44:24+0100
      DOI: 10.1055/a-2234-3861
      Issue No: Vol. 73, No. 01 (2024)
       
  • Sodbrennen – Reizdarm – Durchfall: gute Therapieerfolge mit Luvos
           Heilerde

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Madisch; Ahmed, Storr, Martin
      Pages: 34 - 38
      Abstract: Die einzigartige mineralische Zusammensetzung und die immer mehr verfeinerte Aufbereitung von Luvos Heilerde begründen deren Erfolge in unterschiedlichsten therapeutischen Anwendungen. Mehr und mehr wird traditionelles Wissen über die Indikationen von Heilerden durch wissenschaftliche Studien untermauert. In der Gastroenterologie wird inzwischen Luvos Heilerde immer häufiger eingesetzt, um bei Patienten mit der Symptom-Trias „Sodbrennen – Reizdarm – Durchfall“ eine wirksame und sehr gut verträgliche Therapie anzubieten.
      Citation: Erfahrungsheilkunde 2024; 73: 34-38
      PubDate: 2024-02-13T13:44:24+0100
      DOI: 10.1055/a-2225-3124
      Issue No: Vol. 73, No. 01 (2024)
       
  • Seitenblicke

    • Free pre-print version: Loading...

      Erfahrungsheilkunde 2024; 73: 39-41
      DOI: 10.1055/a-2150-4449



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Erfahrungsheilkunde 2024; 73: 39-412024-02-13T13:44:23+0100
      Issue No: Vol. 73, No. 01 (2024)
       
  • Evidenz statt Eminenz – Hufelandgesellschaft fordert mehr Sachlichkeit
           in der Debatte um Satzungsleistungen

    • Free pre-print version: Loading...

      Erfahrungsheilkunde 2024; 73: 50-52
      DOI: 10.1055/a-2254-5423



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Erfahrungsheilkunde 2024; 73: 50-522024-02-13T13:44:24+0100
      Issue No: Vol. 73, No. 01 (2024)
       
  • Editorial

    • Free pre-print version: Loading...

      Erfahrungsheilkunde 2023; 72: 325-325
      DOI: 10.1055/a-2069-1636



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Erfahrungsheilkunde 2023; 72: 325-3252023-11-29T10:19:43+0100
      Issue No: Vol. 72, No. 06 (2023)
       
  • Ganzkörperhyperthermie beim Fibromyalgie-Syndrom – Ergebnisse einer
           randomisierten kontrollierten Studie

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Öznur; Özlem, Langhorst, Jost
      Pages: 328 - 333
      Abstract: Das Fibromyalgie-Syndrom (FMS) ist eine chronisch-funktionelle Schmerzerkrankung, deren Behandlungssituation häufig als unzureichend empfunden wird. Für die milde wassergefilterte Infrarot-A-Ganzkörperhyperthermie (wIRA-GKHT) liegen erste vielversprechende Ergebnisse in der Therapie der FMS vor. In einer ambulanten randomisiertkontrollierten Studie wurden die Auswirkungen der GKHT im Vergleich zur sanften Ganzkörperhyperthermie auf die Schmerzintensität bei Patienten mit FMS untersucht. Insgesamt nahmen 41 Teilnehmer im Alter von 18–70 Jahren mit einer medizinisch bestätigten FMS-Diagnose teil. Die Behandlung bestand aus 6 Sitzungen mit wIRA-GKHT über einen Zeitraum von 3 Wochen. Die Kontrollgruppe erhielt die gleiche Behandlung, jedoch mit einem Bruchteil der Infrarot-A-Strahlung. Als primäres Outcome wurde die Schmerzintensität definiert, die signifikante Gruppenunterschiede zugunsten der GKHT-Gruppe zeigte. Weitere Ergebnisse umfassten die FMS-spezifischen Kernsymptome und die Lebensqualität sowie Zytokinwerte im Blut. Im Rahmen der Studie konnte gezeigt werden, dass die milde wassergefilterte Infrarot-A-Ganzkörperhyperthermie die Schmerzintensität von Patienten mit FMS effektiv reduziert.
      Citation: Erfahrungsheilkunde 2023; 72: 328-333
      PubDate: 2023-11-29T10:19:44+0100
      DOI: 10.1055/a-2208-0643
      Issue No: Vol. 72, No. 06 (2023)
       
  • Psyche und Fibromyalgie

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Klose; Petra, Werner, Marc
      Pages: 334 - 340
      Abstract: Fibromyalgie ist eine komplexe Erkrankung, bei der sowohl körperliche als auch psychische Faktoren eine Rolle spielen. Die psychischen Faktoren verursachen allerdings bei Fibromyalgie nicht die Erkrankung an sich, sondern können vielmehr den Verlauf und die Schwere der Symptome beeinflussen. Eine umfassende Behandlung berücksichtigt daher sowohl medizinische als auch psychologische Aspekte, um eine ganzheitliche Betreuung und Unterstützung für Menschen mit Fibromyalgie zu gewährleisten. Solch eine Behandlung ist interdisziplinär und umfasst eine Kombination aus integrativmedizinischer Therapie, psychologischer Unterstützung und Lebensstiländerungen, um die bestmöglichen Ergebnisse für die Betroffenen zu erzielen.
      Citation: Erfahrungsheilkunde 2023; 72: 334-340
      PubDate: 2023-11-29T10:19:44+0100
      DOI: 10.1055/a-2157-9391
      Issue No: Vol. 72, No. 06 (2023)
       
  • Orthomolekulare Medizin beim Fibromyalgie-Syndrom

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Böhm; Udo
      Pages: 341 - 348
      Abstract: Die Ätiologie des Fibromyalgie-Syndroms ist nur unklar definiert und konventionelle pharmakologische Therapiemaßnahmen sind oft unbefriedigend. Die orthomolekulare Medizin kann in Kombination mit Lebensstilmedizin und nichtmedikamentösen Maßnahmen eine zentrale Aufgabe in Sekundärprävention, komplementärer Therapie und Nachsorge des Fibromyalgie-Syndroms übernehmen. Sie kann gestörte Stoffwechselprozesse normalisieren und die wichtigsten somatischen und psychischen Symptome des Fibromyalgie-Syndroms verbessern, ohne dass im Gegensatz zur konventionellen Therapie mit schädlichen Nebenwirkungen zu rechnen ist. Der Artikel beschreibt das Fibromyalgie-Syndrom und stellt ein ganzheitlich orientiertes Konzept mit Mikronährstoffbeteiligung zur Diskussion.
      Citation: Erfahrungsheilkunde 2023; 72: 341-348
      PubDate: 2023-11-29T10:19:43+0100
      DOI: 10.1055/a-2188-4643
      Issue No: Vol. 72, No. 06 (2023)
       
  • Orale Störfelder und ihre Bedeutung für die
           interdisziplinäre Medizin

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Nadj-Papp; Edith
      Pages: 349 - 355
      Abstract: Mund und Körper sind eng miteinander vernetzt. Was historisch durch die parallele Ausbildung (Humanmedizin, Zahnmedizin) künstlich getrennt wurde, muss entsprechend der physiologischen Gegebenheiten erneut zusammenwachsen. Ein gut funktionierendes interdisziplinäres Netzwerk trägt maßgeblich zur verbesserten Patientenversorgung bei und erhöht die Patientenzufriedenheit. Störfelder und Herde sind kleine chronische Veränderungen, die als permanente Reize sowohl bestehende chronische Erkrankungen verstärken als auch Auslöser von allgemeinen Beschwerden sein können. Wenn sie lange unerkannt bleiben, schwächen sie das Immunsystem. Ziel dieses Artikels ist, auf das orale Herdgeschehen aufmerksam zu machen, geeignete diagnostische und therapeutische Möglichkeiten vorzustellen sowie das Potenzial der interdisziplinären Zusammenarbeit aufzuzeigen.
      Citation: Erfahrungsheilkunde 2023; 72: 349-355
      PubDate: 2023-11-29T10:19:44+0100
      DOI: 10.1055/a-2188-4526
      Issue No: Vol. 72, No. 06 (2023)
       
  • Akupunktur beim Fibromyalgie-Syndrom

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Böttcher; Cornelia
      Pages: 356 - 361
      Abstract: Das Fibromyalgie-Syndrom ist ein multifaktorielles Geschehen, das durch physische und physische Symptome gekennzeichnet ist. Wichtig bei der ärztlichen Behandlung bzw. Beratung ist, die Patient*innen in ihrem Schmerzgeschehen ernst zu nehmen, da Schmerz immer real ist. Aus Sicht der Chinesischen Medizin ist bei jeder Erkrankung das Gleichgewicht von Yin und Yang gestört und die Lebenskraft Qi kann nicht fließen. Die Chinesische Medizin sieht Störungen gleichermaßen auf der körperlichen und psychischen Ebene – es gibt keine Trennung. Um Qi wieder fließen zu lassen, kann die Akupunktur hilfreich sein. Die Akupunktur wirkt sowohl auf der psychischen als auch auf der körperlichen Ebene. Deshalb stellt sie beim FMS eine gute Ergänzung zu den übrigen Therapien dar. Die Begleitung von Patient*innen mit Fibromyalgie-Syndrom ist langwierig und erfordert neben Fachwissen auch den Blick über den Tellerrand.
      Citation: Erfahrungsheilkunde 2023; 72: 356-361
      PubDate: 2023-11-29T10:19:43+0100
      DOI: 10.1055/a-2188-4695
      Issue No: Vol. 72, No. 06 (2023)
       
  • Das Fibromyalgie-Syndrom ganzheitlich behandeln

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Lohmann; Maria
      Pages: 362 - 365
      Abstract: Beim Fibromyalgie-Syndrom handelt es sich um eine chronische Schmerzerkrankung, die in der Regel lebenslang besteht. Wichtig ist, gemeinsam mit dem Patienten realistische Ziele zu setzen im Sinne einer Verbesserung der Lebensqualität und Funktionsfähigkeit sowie der Erlangung eines Gefühls der Selbstwirksamkeit. Grundprinzip der klassischen, ganzheitlichen Naturheilkunde ist die Umstimmung des Organismus. Konkret heißt das beim Fibromyalgie-Syndrom, Impulse zu geben, die den Körper zu heilsamen Reaktionen befähigen. Als Bausteine gehören zu diesen Regulationsimpulsen Heilfasten, basenreiche Ernährung, unspezifische Reiztherapien (in erster Linie Wärmeanwendungen), Hydrotherapie, Bewegung und Anpassung der Lebensführung.
      Citation: Erfahrungsheilkunde 2023; 72: 362-365
      PubDate: 2023-11-29T10:19:43+0100
      DOI: 10.1055/a-2188-4087
      Issue No: Vol. 72, No. 06 (2023)
       
  • Regulationsstörung beim Säugling – aktuelle Ergebnisse einer
           Behandlungsoption mit einem anthroposophischen Komplexarzneimittel

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Gruber; Kim, Zilkowski, Ilona, Mörbt, Nora, Vögele, Peter, Stintzing, Florian C., Turek, Claudia
      Pages: 366 - 375
      Abstract: In einer multizentrischen prospektiven nicht interventionellen Studie haben wir die Anwendung eines Komplexarzneimittels mit Extrakten aus Kümmel, Kamille, Tollkirsche und Tabak bei Säuglingen mit Bauchbeschwerden, Unruhezuständen sowie Schlafstörungen untersucht. Ziel war es, Daten zur Anwendung, Sicherheit, Verträglichkeit, zum Therapieverlauf und zur Akzeptanz der Behandlung zu erfassen. Hebammen, Kinderärzt*innen und Eltern dokumentierten die Behandlung von Säuglingen unter einem Jahr, die aufgrund der oben genannten Symptome das Arzneimittel Carum carvi comp. Säuglingszäpfchen (WALA Heilmittel GmbH, Bad Boll, Deutschland) erhielten. Vom ersten bis zum letzten Beobachtungstag gab es eine signifikante Reduktion der Beschwerden und der Schreidauer, während sich die Schlafdauer signifikant erhöhte. Therapieverlauf und Verträglichkeit wurden als „gut“ oder „sehr gut“ bewertet. Die Anwendung war sicher, führte zu einer Verringerung der Beschwerden und wurde mehrheitlich positiv bewertet.
      Citation: Erfahrungsheilkunde 2023; 72: 366-375
      PubDate: 2023-11-29T10:19:42+0100
      DOI: 10.1055/a-2188-5046
      Issue No: Vol. 72, No. 06 (2023)
       
  • Seitenblicke

    • Free pre-print version: Loading...

      Erfahrungsheilkunde 2023; 72: 378-380
      DOI: 10.1055/a-2069-1681



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Erfahrungsheilkunde 2023; 72: 378-3802023-11-29T10:19:43+0100
      Issue No: Vol. 72, No. 06 (2023)
       
  • LIMed Liste Integrative Medizin mit Sitz und Stimme in den
           Ärztekammern

    • Free pre-print version: Loading...

      Erfahrungsheilkunde 2023; 72: 387-388
      DOI: 10.1055/a-2209-7465



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Erfahrungsheilkunde 2023; 72: 387-3882023-11-29T10:19:44+0100
      Issue No: Vol. 72, No. 06 (2023)
       
 
JournalTOCs
School of Mathematical and Computer Sciences
Heriot-Watt University
Edinburgh, EH14 4AS, UK
Email: journaltocs@hw.ac.uk
Tel: +00 44 (0)131 4513762
 


Your IP address: 18.207.129.175
 
Home (Search)
API
About JournalTOCs
News (blog, publications)
JournalTOCs on Twitter   JournalTOCs on Facebook

JournalTOCs © 2009-
JournalTOCs
 
 

 A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  

  Subjects -> ALTERNATIVE MEDICINE (Total: 106 journals)
The end of the list has been reached or no journals were found for your choice.
Similar Journals
Similar Journals
HOME > Browse the 73 Subjects covered by JournalTOCs  
SubjectTotal Journals
 
 
JournalTOCs
School of Mathematical and Computer Sciences
Heriot-Watt University
Edinburgh, EH14 4AS, UK
Email: journaltocs@hw.ac.uk
Tel: +00 44 (0)131 4513762
 


Your IP address: 18.207.129.175
 
Home (Search)
API
About JournalTOCs
News (blog, publications)
JournalTOCs on Twitter   JournalTOCs on Facebook

JournalTOCs © 2009-