Subjects -> HEALTH AND SAFETY (Total: 1556 journals)
    - CIVIL DEFENSE (22 journals)
    - DRUG ABUSE AND ALCOHOLISM (86 journals)
    - HEALTH AND SAFETY (728 journals)
    - HEALTH FACILITIES AND ADMINISTRATION (390 journals)
    - OCCUPATIONAL HEALTH AND SAFETY (115 journals)
    - PHYSICAL FITNESS AND HYGIENE (133 journals)
    - WOMEN'S HEALTH (82 journals)

HEALTH AND SAFETY (728 journals)                  1 2 3 4 | Last

Showing 1 - 200 of 203 Journals sorted alphabetically
16 de Abril     Open Access   (Followers: 4)
ACM Transactions on Computing for Healthcare     Hybrid Journal   (Followers: 5)
Acta Informatica Medica     Open Access   (Followers: 3)
Acta Scientiarum. Health Sciences     Open Access   (Followers: 3)
Adultspan Journal     Hybrid Journal   (Followers: 1)
Advances in Child Development and Behavior     Full-text available via subscription   (Followers: 13)
Advances in Public Health     Open Access   (Followers: 33)
Adversity and Resilience Science : Journal of Research and Practice     Hybrid Journal   (Followers: 4)
African Health Sciences     Open Access   (Followers: 7)
African Journal of Health Professions Education     Open Access   (Followers: 7)
Afrimedic Journal     Open Access   (Followers: 3)
Ageing & Society     Hybrid Journal   (Followers: 48)
Air Quality, Atmosphere & Health     Hybrid Journal   (Followers: 9)
AJOB Empirical Bioethics     Hybrid Journal   (Followers: 4)
Akademika     Open Access   (Followers: 1)
American Journal of Family Therapy     Hybrid Journal   (Followers: 9)
American Journal of Health Economics     Full-text available via subscription   (Followers: 22)
American Journal of Health Education     Hybrid Journal   (Followers: 39)
American Journal of Health Promotion     Hybrid Journal   (Followers: 35)
American Journal of Health Sciences     Open Access   (Followers: 13)
American Journal of Health Studies     Full-text available via subscription   (Followers: 17)
American Journal of Preventive Medicine     Hybrid Journal   (Followers: 31)
American Journal of Public Health     Full-text available via subscription   (Followers: 300)
American Journal of Public Health Research     Open Access   (Followers: 32)
Analytic Methods in Accident Research     Hybrid Journal   (Followers: 9)
Annales des Sciences de la Santé     Open Access  
Annali dell'Istituto Superiore di Sanità     Open Access  
Annals of Global Health     Open Access   (Followers: 16)
Annals of Health Law     Open Access   (Followers: 6)
Applied Biosafety     Hybrid Journal   (Followers: 1)
Applied Ergonomics     Hybrid Journal   (Followers: 19)
Apuntes Universitarios     Open Access   (Followers: 1)
Archive of Community Health     Open Access   (Followers: 1)
Archives of Community Medicine and Public Health     Open Access   (Followers: 3)
Archives of Medicine and Health Sciences     Open Access   (Followers: 7)
Archives of Suicide Research     Hybrid Journal   (Followers: 12)
Archivos de Prevención de Riesgos Laborales     Open Access  
Arquivos de Ciências da Saúde     Open Access  
Asia Pacific Journal of Counselling and Psychotherapy     Hybrid Journal   (Followers: 11)
Asia Pacific Journal of Health Management     Full-text available via subscription   (Followers: 6)
Asia-Pacific Journal of Public Health     Hybrid Journal   (Followers: 15)
Asian Journal of Gambling Issues and Public Health     Open Access   (Followers: 5)
Asian Journal of Medicine and Health     Open Access   (Followers: 2)
Atención Primaria     Open Access   (Followers: 2)
Atención Primaria Práctica     Open Access   (Followers: 1)
Australasian Journal of Paramedicine     Open Access   (Followers: 7)
Australian Advanced Aesthetics     Full-text available via subscription   (Followers: 4)
Australian Family Physician     Full-text available via subscription   (Followers: 3)
Australian Indigenous HealthBulletin     Free   (Followers: 5)
Autism & Developmental Language Impairments     Open Access   (Followers: 17)
Bijzijn     Hybrid Journal   (Followers: 1)
Bijzijn XL     Hybrid Journal  
Biomedical Safety & Standards     Full-text available via subscription   (Followers: 7)
Biosafety and Health     Open Access   (Followers: 1)
Biosalud     Open Access   (Followers: 1)
Birat Journal of Health Sciences     Open Access  
BLDE University Journal of Health Sciences     Open Access  
BMC Oral Health     Open Access   (Followers: 7)
BMC Pregnancy and Childbirth     Open Access   (Followers: 24)
BMJ Simulation & Technology Enhanced Learning     Hybrid Journal   (Followers: 14)
Brazilian Journal of Medicine and Human Health     Open Access  
British Journal of Health Psychology     Hybrid Journal   (Followers: 53)
Buletin Penelitian Kesehatan     Open Access   (Followers: 2)
Buletin Penelitian Sistem Kesehatan     Open Access  
Bulletin of the World Health Organization     Open Access   (Followers: 23)
Cadernos de Educação, Saúde e Fisioterapia     Open Access   (Followers: 1)
Cadernos de Saúde     Open Access   (Followers: 1)
Cadernos Saúde Coletiva     Open Access   (Followers: 1)
Cambridge Quarterly of Healthcare Ethics     Hybrid Journal   (Followers: 16)
Canadian Family Physician     Partially Free   (Followers: 13)
Canadian Journal of Community Mental Health     Full-text available via subscription   (Followers: 14)
Canadian Journal of Human Sexuality     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Canadian Journal of Public Health     Hybrid Journal   (Followers: 28)
Cannabis and Cannabinoid Research     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Carta Comunitaria     Open Access  
Case Reports in Women's Health     Open Access   (Followers: 4)
CASUS : Revista de Investigación y Casos en Salud     Open Access   (Followers: 1)
Central Asian Journal of Global Health     Open Access   (Followers: 2)
CES Medicina     Open Access  
CES Salud Pública     Open Access  
Child and Adolescent Obesity     Open Access   (Followers: 1)
Child's Nervous System     Hybrid Journal  
Childhood Obesity and Nutrition     Open Access   (Followers: 12)
Children     Open Access   (Followers: 2)
CHRISMED Journal of Health and Research     Open Access   (Followers: 3)
Christian Journal for Global Health     Open Access   (Followers: 1)
Ciência & Saúde Coletiva     Open Access   (Followers: 2)
Ciencia & Salud     Open Access   (Followers: 1)
Ciencia & Trabajo     Open Access   (Followers: 2)
Ciencia e Innovación en Salud     Open Access  
Ciencia y Cuidado     Open Access   (Followers: 1)
Ciencia y Salud     Open Access   (Followers: 3)
Ciencia y Salud Virtual     Open Access  
Ciencia, Tecnología y Salud     Open Access   (Followers: 2)
Cities & Health     Hybrid Journal   (Followers: 4)
Clinical and Experimental Health Sciences     Open Access   (Followers: 1)
ClinicoEconomics and Outcomes Research     Open Access   (Followers: 2)
Clocks & Sleep     Open Access   (Followers: 2)
CME     Hybrid Journal   (Followers: 2)
CoDAS     Open Access  
Community Health     Open Access   (Followers: 6)
Conflict and Health     Open Access   (Followers: 8)
Contact (CTC)     Open Access  
Contraception and Reproductive Medicine     Open Access   (Followers: 2)
Cuaderno de investigaciones: semilleros andina     Open Access   (Followers: 3)
Cuadernos de la Escuela de Salud Pública     Open Access  
Current Opinion in Behavioral Sciences     Hybrid Journal   (Followers: 11)
Current Opinion in Environmental Science & Health     Hybrid Journal   (Followers: 1)
Das österreichische Gesundheitswesen ÖKZ     Hybrid Journal   (Followers: 1)
Day Surgery Australia     Full-text available via subscription   (Followers: 2)
Design for Health     Hybrid Journal  
Digital Health     Open Access   (Followers: 10)
Disaster Medicine and Public Health Preparedness     Hybrid Journal   (Followers: 16)
Diversity and Equality in Health and Care     Open Access   (Followers: 9)
Diversity of Research in Health Journal     Open Access  
Dramatherapy     Hybrid Journal   (Followers: 3)
Drogues, santé et société     Open Access   (Followers: 2)
Duazary     Open Access   (Followers: 1)
Düzce Üniversitesi Sağlık Bilimleri Enstitüsü Dergisi / Journal of Duzce University Health Sciences Institute     Open Access  
Early Childhood Research Quarterly     Hybrid Journal   (Followers: 29)
East African Journal of Public Health     Full-text available via subscription   (Followers: 4)
Eating and Weight Disorders - Studies on Anorexia, Bulimia and Obesity     Hybrid Journal   (Followers: 26)
EcoHealth     Hybrid Journal   (Followers: 6)
Education for Health     Open Access   (Followers: 9)
ElectronicHealthcare     Full-text available via subscription   (Followers: 4)
Elsevier Ergonomics Book Series     Full-text available via subscription   (Followers: 5)
Emerging Trends in Drugs, Addictions, and Health     Open Access   (Followers: 1)
Ensaios e Ciência : Ciências Biológicas, Agrárias e da Saúde     Open Access  
Environmental Disease     Open Access   (Followers: 4)
Environmental Sciences Europe     Open Access   (Followers: 2)
Epidemics     Open Access   (Followers: 6)
Epidemiologic Perspectives & Innovations     Open Access   (Followers: 7)
Epidemiology, Biostatistics and Public Health     Open Access   (Followers: 24)
EsSEX : Revista Científica     Open Access   (Followers: 1)
Estudios sociales : Revista de alimentación contemporánea y desarrollo regional     Open Access   (Followers: 1)
Ethics & Human Research     Hybrid Journal   (Followers: 4)
Ethics, Medicine and Public Health     Full-text available via subscription   (Followers: 8)
Ethiopian Journal of Health Development     Open Access   (Followers: 8)
Ethiopian Journal of Health Sciences     Open Access   (Followers: 8)
Ethnicity & Health     Hybrid Journal   (Followers: 16)
Eurasian Journal of Health Technology Assessment     Open Access   (Followers: 1)
EUREKA : Health Sciences     Open Access   (Followers: 3)
European Journal of Health Communication     Open Access   (Followers: 2)
European Journal of Investigation in Health, Psychology and Education     Open Access   (Followers: 6)
European Medical, Health and Pharmaceutical Journal     Open Access   (Followers: 3)
Evaluation & the Health Professions     Hybrid Journal   (Followers: 11)
Evidência - Ciência e Biotecnologia - Interdisciplinar     Open Access  
Expressa Extensão     Open Access  
F&S Reports     Open Access   (Followers: 1)
Face à face     Open Access   (Followers: 1)
Families, Systems, & Health     Full-text available via subscription   (Followers: 10)
Family & Community Health     Hybrid Journal   (Followers: 15)
Family Medicine and Community Health     Open Access   (Followers: 10)
Family Relations     Partially Free   (Followers: 15)
FASEB BioAdvances     Open Access  
Fatigue : Biomedicine, Health & Behavior     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Finnish Journal of eHealth and eWelfare : Finjehew     Open Access  
Food and Public Health     Open Access   (Followers: 19)
Food Hydrocolloids for Health     Open Access  
Food Quality and Safety     Open Access   (Followers: 2)
Frontiers in Digital Health     Open Access   (Followers: 3)
Frontiers in Neuroergonomics     Open Access   (Followers: 1)
Frontiers in Public Health     Open Access   (Followers: 9)
Frontiers of Health Services Management     Partially Free   (Followers: 9)
Gaceta Sanitaria     Open Access   (Followers: 3)
Galen Medical Journal     Open Access   (Followers: 1)
Ganesha Journal     Open Access  
Gazi Sağlık Bilimleri Dergisi     Open Access  
Geospatial Health     Open Access   (Followers: 1)
Gestão e Desenvolvimento     Open Access  
Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement     Hybrid Journal   (Followers: 9)
Giornale Italiano di Health Technology Assessment     Full-text available via subscription  
Global Advances in Health and Medicine     Open Access  
Global Challenges     Open Access  
Global Health : Science and Practice     Open Access   (Followers: 9)
Global Health Annual Review     Open Access   (Followers: 3)
Global Health Journal     Open Access   (Followers: 3)
Global Health Promotion     Hybrid Journal   (Followers: 19)
Global Journal of Health Science     Open Access   (Followers: 12)
Global Journal of Public Health     Open Access   (Followers: 17)
Global Medical & Health Communication     Open Access   (Followers: 2)
Global Mental Health     Open Access   (Followers: 11)
Global Reproductive Health     Open Access   (Followers: 1)
Global Security : Health, Science and Policy     Open Access   (Followers: 1)
Global Transitions     Open Access   (Followers: 1)
Global Transitions Proceedings     Open Access   (Followers: 1)
Globalization and Health     Open Access   (Followers: 9)
Hacia la Promoción de la Salud     Open Access  
Hastane Öncesi Dergisi     Open Access  
Hastings Center Report     Hybrid Journal   (Followers: 7)
HCU Journal     Open Access  
HEADline     Hybrid Journal  
Health & Place     Hybrid Journal   (Followers: 20)
Health & Justice     Open Access   (Followers: 6)
Health : An Interdisciplinary Journal for the Social Study of Health, Illness and Medicine     Hybrid Journal   (Followers: 18)
Health and Human Rights     Open Access   (Followers: 10)
Health and Research Journal     Open Access   (Followers: 2)
Health and Social Care Chaplaincy     Hybrid Journal   (Followers: 11)
Health and Social Work     Hybrid Journal   (Followers: 72)
Health Behavior and Policy Review     Full-text available via subscription   (Followers: 5)

        1 2 3 4 | Last

Similar Journals
Journal Cover
Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement
Journal Prestige (SJR): 0.226
Number of Followers: 9  
 
  Hybrid Journal Hybrid journal (It can contain Open Access articles)
ISSN (Print) 1432-2625 - ISSN (Online) 1439-4049
Published by Thieme Publishing Group Homepage  [244 journals]
  • Stellungnahme – Kein Opt-out-Verfahren für die elektronische
           Patient*innenakte

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 237 - 237
      Abstract: In seinem jüngsten Gutachten stellt der Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung des Gesundheitswesens (SVR) die Grundsätze des Datenschutzes, wie Datensparsamkeit und Zweckbindung der verwendeten Daten in Frage, die eigentlich durch die Datenschutzgrundverordnung klar definiert und damit verbindlich sind. Gleichzeitig fordert der SVR auch ein sogenanntes Opt-out-Verfahren, bei dem für jede*n Bundesbürger*in eine elektronische Patient*innenakte (ePA) eingerichtet würde – es sei denn, er/sie widerspricht aktiv.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 237-237
      PubDate: 2021-10-14T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1588-0136
      Issue No: Vol. 26, No. 05 (2021)
       
  • Health in all Policies – Prävention in allen Lebensbereichen
           denken!

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 237 - 237
      Abstract: Innungskrankenkassen positionieren sich zur Bundestagswahl 2021/Verpflichtung zur Einhaltung von Gesundheitszielen für alle Politikbereiche über ein Gesundheitsschutzgesetz/Klärung von Zuständigkeitsbereichen und Finanzierungsverantwortung
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 237-237
      PubDate: 2021-10-14T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1588-0421
      Issue No: Vol. 26, No. 05 (2021)
       
  • Bewertung der Behandlungsqualität – Telemedizin: Postoperative
           (Video-)Anrufe erhöhen Patientenzufriedenheit

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 238 - 239
      Abstract: Heute zählt die regelmäßige Bewertung der Behandlungsqualität medizinischer Einrichtungen zur Tagesordnung. Die Patientenzufriedenheit spiel hierbei eine besonders große Rolle und fließt bis zu 25 % in gängige Bewertungssysteme ein. Kingery und Team wollten wissen, ob postoperative (Video-)Anrufe nach ambulanten orthopädischen diese Zufriedenheit erhöhen können, und haben eine Vergleichsstudie zum Thema durchgeführt.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 238-239
      PubDate: 2021-10-14T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1588-4738
      Issue No: Vol. 26, No. 05 (2021)
       
  • RUTF – ready-to-use therapeutic foods – Hafer-basierte therapeutische
           Fertignahrung für schwer mangelernährte Kinder

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 239 - 239
      Abstract: Weltweit sind mehr als 16 Millionen Kinder schwer mangelernährt. Von Hilfsorganisationen werden therapeutische Fertignahrungen (engl. RUTF – ready-to-use therapeutic foods) im Rahmen humanitärer Einsätze verwendet. Eine aktuelle, in Sierra Leone durchgeführte Studie zeigte, dass eine neue, haferbasierte Zusammensetzung der Fertignahrung den bisherigen Produkten überlegen zu sein scheint und darüber hinaus kostengünstiger ist.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 239-239
      PubDate: 2021-10-14T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1588-4794
      Issue No: Vol. 26, No. 05 (2021)
       
  • Einsatz von KI im Gesundheitssektor – Wie künstliche Intelligenz die
           stationäre Gesundheitsversorgung revolutioniert

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 239 - 241
      Abstract: Erst 30 Prozent der medizinischen Führungskräfte in Deutschland setzen auf KI. Dabei könnten KI-Anwendungen die Versorgungsqualität verbessern und medizinisches Personal entlasten. Ein PwC-White Paper analysiert die größten Hürden bei der Umsetzung im stationären Bereich.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 239-241
      PubDate: 2021-10-14T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1588-6053
      Issue No: Vol. 26, No. 05 (2021)
       
  • Bundestagswahl 2021 – DEKV veröffentlicht gesundheitspolitische
           Forderungen

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 241 - 241
      Abstract: In seinem Positionspapier zur Bundestagswahl 2021 fordert der Deutsche Evangelische Krankenhausverband (DEKV) Veränderungen im deutschen Gesundheitssystem. Konkret identifiziert er vier Handlungsfelder, um Schwächen zu beheben: Qualität, Vernetzung, Personal und Finanzierung.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 241-241
      PubDate: 2021-10-14T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1593-8295
      Issue No: Vol. 26, No. 05 (2021)
       
  • Modellprojekt – BG Kliniken entwickeln Leitfaden zur
           Spitzenpersonal-Auswahl

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 242 - 243
      Abstract: Die BG Kliniken und die Bundeswehrkrankenhäuser erarbeiten anhand von Workshops gemeinsam Konzepte zur Auswahl, Einarbeitung und zum Training von Spitzenpersonal im klinischen Bereich.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 242-243
      PubDate: 2021-10-14T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1593-8377
      Issue No: Vol. 26, No. 05 (2021)
       
  • Betriebsergebnis – AOK beendet erstes Halbjahr 2021 mit
           Milliarden-Defizit

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 242 - 242
      Abstract: Aus den ersten sechs Monaten im Jahr 2021 geht die AOK-Gemeinschaft mit einem Defizit von 1,6 Milliarden Euro. Der AOK-Vorstand erwartet keine Entlastung im Hinblick auf das zu erwartende strukturelle Defizit auch im zweiten Halbjahr.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 242-242
      PubDate: 2021-10-14T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1593-8447
      Issue No: Vol. 26, No. 05 (2021)
       
  • Auszeichnung – Personalmanagement-Award 2021 geht ans Klinikum
           Dortmund

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 243 - 244
      Abstract: Bereits zum dritten Mal wurde das Klinikum Dortmund mit dem branchenübergreifenden Personalmanagement-Award des Bundesverbandes der Personalmanager ausgezeichnet. Einen Award-Triple hat es bis dato noch nie gegeben.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 243-244
      PubDate: 2021-10-14T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1640-5520
      Issue No: Vol. 26, No. 05 (2021)
       
  • BARMER-Krankenhausreport – Anhaltend hohe Klinikinfektionen
           während Pandemie

    • Free pre-print version: Loading...

      Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 244-245
      DOI: 10.1055/a-1640-5243



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 244-2452021-10-14T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 26, No. 05 (2021)
       
  • Aus der Unternehmenswelt – Online-Bewertungsportale: Chancen und Risiken
           für Ärztinnen und Ärzte

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 248 - 248
      Abstract: Bewertungsportale nehmen besonders für Arztpraxen im Zuge der Digitalisierung eine immer größere Bedeutung ein. Wer im Internet nach einer passenden Ärztin oder einem geeigneten Arzt sucht, stößt schnell auf Online-Bewertungsportale wie Jameda, Sanego oder Docinsider. Für Praxen bietet der wachsende Trend dabei Chancen und Risiken zugleich.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 248-248
      PubDate: 2021-10-14T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1587-3259
      Issue No: Vol. 26, No. 05 (2021)
       
  • Krankenhauszukunftsgesetz: Wenn für den Digitalisierungsschub das
           Personal fehlt

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Brodbeck; Marc-Stefan
      Pages: 250 - 251
      Abstract: Im Gesundheitswesen bietet der Einsatz moderner IT-Lösungen enorme Chancen. Gerade dieser Sektor hinkt allerdings beim Digitalisierungsgrad im Branchenvergleich noch hinterher. Abhilfe soll das neue Krankenhauszukunftsgesetz schaffen. Ein Flaschenhals bleibt dabei jedoch nach wie vor: Wie gewinnen Krankenhäuser die dafür erforderlichen technikaffinen Führungskräfte und IT-Spezialisten'
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 250-251
      PubDate: 2021-10-14T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1546-4637
      Issue No: Vol. 26, No. 05 (2021)
       
  • 14. dggö Jahrestagung 2022 - Moin aus Hamburg!

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Bernhardt; Taika, Kifmann, Mathias
      Pages: 252 - 253
      Abstract: Nach 2018 kommt die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie (dggö) zum zweiten Mal nach Hamburg. Vom 28. bis 29. März 2022 findet die 14. Jahrestagung im Hauptgebäude der Universität Hamburg statt. Mit dem Kongressthema „Ökonomik der Pandemie“ steht die ökonomische Analyse der Folgen der Covid-19-Pandemie im Mittelpunkt der Tagung.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 252-253
      PubDate: 2021-10-14T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1645-5123
      Issue No: Vol. 26, No. 05 (2021)
       
  • Reduktion'! – Wie die Corona-Pandemie das deutsche
           Gesundheitswesen prägt

    • Free pre-print version: Loading...

      Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 177-177
      DOI: 10.1055/a-1506-5230



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 177-1772021-08-19T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 26, No. 04 (2021)
       
  • Handchirurgie - Fingerkuppenamputation: bessere Funktion und geringere
           Kosten nach Kunsthaut als nach Lappenplastik

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 179 - 180
      Abstract: Die Behandlung von Fingerkuppenamputationsverletzungen mit freilegendem Knochen wird kontrovers diskutiert, eine Standardempfehlung existiert bislang nicht. Ein Team aus Süd-Korea hat in diesen Fällen lange Zeit eine retrograd aus den Fingerarterien versorgte Insellappenplastik eingesetzt.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 179-180
      PubDate: 2021-08-19T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1522-1618
      Issue No: Vol. 26, No. 04 (2021)
       
  • Studienergebnisse - Kosten der häuslichen parenteralen Ernährung aus
           gesellschaftlicher Perspektive

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 179 - 179
      Abstract: In Europa erhalten 2–40/Million Erwachsene zu Hause eine parenterale Ernährung (HPN). Die spanische Arbeitsgruppe schlüsselte in einer retrospektiven Querschnittsstudie die unterschiedlichen Kostenfaktoren auf. Das Besondere dabei: Nicht nur die Gesundheitsaufwendungen, sondern auch persönliche und Produktivitätsausgaben flossen in die Analyse ein.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 179-179
      PubDate: 2021-08-19T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1522-1673
      Issue No: Vol. 26, No. 04 (2021)
       
  • Versorgungsqualität - Vdek drängt auf Reform der
           Krankenhausstrukturen

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 180 - 181
      Abstract: Der Verband der Ersatzkassen e. V. (Vdek) fordert Strukturreformen im Krankenhausbereich und insbesondere die Umgestaltung stationärer Versorgung durch Modernisierung in ländlichen Regionen und Ausbau der Vernetzung.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 180-181
      PubDate: 2021-08-19T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1534-9392
      Issue No: Vol. 26, No. 04 (2021)
       
  • BMC-Strategiepapier - Wie lässt sich ein attraktives
           Gesundheitssystem gestalten'

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 180 - 180
      Abstract: Der Bundesverband Managed Care (BMC) hat ein Strategiepapier veröffentlicht, das zu mehr Ökonomie im Gesundheitswesen aufruft. Sinnvoll ausgerichtete Ökonomie könne Anreize setzen, um die Versorgung zu verbessern.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 180-180
      PubDate: 2021-08-19T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1535-4854
      Issue No: Vol. 26, No. 04 (2021)
       
  • Nach Lungeneingriffen - Postoperative Klinikkosten bei prolongierten
           Parenchymfisteln

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 181 - 182
      Abstract: Eine prolongierte Parenchymfistel nach einem Lungeneingriff verlängert die Dauer des stationären Aufenthalts und erhöht die Kosten der Klinikbehandlung. Da mittlerweile allerdings viele Betroffene mit liegender Thoraxdrainage nach Hause entlassen werden, stellt sich die Frage, welche Kostenbelastungen diese Komplikation innerhalb der ersten 90 Tage nach der Operation verursacht. Britische Forscher beschäftigten sich mit dieser Thematik.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 181-182
      PubDate: 2021-08-19T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1522-1738
      Issue No: Vol. 26, No. 04 (2021)
       
  • Studie - Hat das durchschnittliche Einzelkrankenhaus noch eine
           Zukunft'

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 182 - 182
      Abstract: Laut einer Studie der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen werden Verbund- und Konzernstrukturen für eine erfolgreiche Krankenhausplanung immer wichtiger. Für Einzelkrankenhäuser könnte es dagegen schwer werden.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 182-182
      PubDate: 2021-08-19T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1535-6324
      Issue No: Vol. 26, No. 04 (2021)
       
  • eHealth-Allianz - Digitalisierung ist kein Selbstzweck

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 182 - 183
      Abstract: Mit einem neuen Positionspapier konkretisiert die eHealth-Allianz ihre Forderung nach einem eHealth-Zielbild und stellt in 5 Handlungsfeldern einen Kompass für ein digitales Gesundheitswesen in Deutschland dar.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 182-183
      PubDate: 2021-08-19T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1535-8279
      Issue No: Vol. 26, No. 04 (2021)
       
  • Bundestagswahl 2021 - Bvitg-Positionspapier benennt
           Digitalisierungs-Baustellen

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 183 - 184
      Abstract: Der Bundesverband Gesundheits-IT (Bvitg) hat in einem Positionspapier anlässlich der Bundestagswahl die wichtigsten Punkte für eine erfolgreiche Digitalisierung im Gesundheitswesen aufgelistet und zusammengefasst.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 183-184
      PubDate: 2021-08-19T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1535-7348
      Issue No: Vol. 26, No. 04 (2021)
       
  • Entlassmanagement - Kooperation zwischen m.doc und Pflegeplatzmanager

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 184 - 184
      Abstract: Seit Mai 2021 sind die Dienste des Start-Ups Pflegeplatzmanager in das Angebot von m.Doc integriert. Die neue Kooperation ermöglicht unter anderem das Einsehen von freien Pflegekapazitäten in Echtzeit.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 184-184
      PubDate: 2021-08-19T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1535-8813
      Issue No: Vol. 26, No. 04 (2021)
       
  • Digitalisierungsgrad - Klinikum Nürtingen behält
           EMRAM-Spitzenplatz

    • Free pre-print version: Loading...

      Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 184-184
      DOI: 10.1055/a-1538-2643



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 184-1842021-08-19T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 26, No. 04 (2021)
       
  • Reformbedarf - Corona-Pandemie verschärft den Reformdruck für
           die Krankenhausversorgung

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 184 - 186
      Abstract: Während die Krankenhäuser im Pandemiejahr 2020 mit 13 % weniger Fällen so wenige Menschen behandelt haben wie seit Jahren nicht mehr, haben sie ihre Erlöse um 15 % gesteigert. Während der Eindruck entstand, dass die Kliniken wegen der Corona-Pandemie flächendeckend an ihrem Limit arbeiteten, waren im Jahresdurchschnitt nur 2 % der Krankenhausfälle Corona-Kranke. Trotzdem haben Krankenhausvertretende in Berlin versucht, die Mindestvorgaben für Pflegepersonal zu verhindern und damit die Versorgungsqualität zu verschlechtern. All das passt nicht zusammen.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 184-186
      PubDate: 2021-08-19T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1539-1707
      Issue No: Vol. 26, No. 04 (2021)
       
  • AKG Gruppe - Sind kommunale Maximalversorger die Verlierer der
           Pandemie'

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 186 - 187
      Abstract: Die Allianz Kommunaler Großkrankenhäuser (AKG-Kliniken) sieht die kommunalen Maximalversorger als wirtschaftliche Verlierer der Corona-Pandemie und fordert ein Umdenken in der Krankenhausfinanzierung.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 186-187
      PubDate: 2021-08-19T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1535-9772
      Issue No: Vol. 26, No. 04 (2021)
       
  • Positionspapier - Für strukturelle Reformen, stabile Finanzen und
           klare Aufgabenverteilung

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 187 - 188
      Abstract: Die gesetzliche Krankenversicherung versichert und versorgt 73 Millionen Menschen in Deutschland. Das sind 90 % der Bevölkerung. Mit Blick auf die Sicherung und Weiterentwicklung der gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung dieser Menschen hat der Verwaltungsrat des GKV-Spitzenverbandes seine „Positionen für die 20. Legislaturperiode 2021–2025“ beschlossen.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 187-188
      PubDate: 2021-08-19T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1539-2988
      Issue No: Vol. 26, No. 04 (2021)
       
  • Erklärung des Verwaltungsrates - Regierung und Parlament müssen jetzt
           die Stabilität für 2022 sichern!

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 188 - 189
      Abstract: Mit Blick auf den Abschluss des Gesetzgebungsverfahrens für das Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz (GVWG) am 25.06.2021 im Bundesrat erklärt der Verwaltungsrat des GKV-Spitzenverbandes auf seiner Sitzung vom 23.06.2021:
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 188-189
      PubDate: 2021-08-19T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1539-2689
      Issue No: Vol. 26, No. 04 (2021)
       
  • Neues Gesetz - Bundestag beschließt Gesetz zur Weiterentwicklung der
           Gesundheitsversorgung

    • Free pre-print version: Loading...

      Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 189-190
      DOI: 10.1055/a-1539-3217



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 189-1902021-08-19T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 26, No. 04 (2021)
       
  • Digitalisierung im Gesundheitswesen - Bundestag beschließt Gesetz zur
           digitalen Modernisierung von Versorgung und Pflege (DVPMG)

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 190 - 192
      Abstract: Digitale Helfer für die Pflege, mehr Telemedizin und eine moderne Vernetzung im Gesundheitswesen – das sind Ziele des Gesetzes zur digitalen Modernisierung von Versorgung und Pflege (DVPMG). Der Deutsche Bundestag hat das Gesetz am 06.05.2021 beschlossen.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 190-192
      PubDate: 2021-08-19T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1539-3549
      Issue No: Vol. 26, No. 04 (2021)
       
  • Gemeinsame Erklärung von DKG und VUD - Zur Pandemie nun Bürokratie für
           die Krankenhäuser

    • Free pre-print version: Loading...

      Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 192-193
      DOI: 10.1055/a-1539-3810


      [...]

      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Abstract     Volltext

      Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 192-1932021-08-19T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 26, No. 04 (2021)
       
  • Schuleingangsuntersuchungen - Schuluntersuchungen fallen wegen Corona aus
           – soziale Benachteiligung nimmt zu

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 193 - 193
      Abstract: Auch in diesem Jahr muss die ärztliche Untersuchung für viele Schulanfänger voraussichtlich ausfallen. Grund ist, dass in den Ämtern zu wenige Ärztinnen und Ärzte für die Schuleingangsuntersuchungen zur Verfügung stehen. Das berichtet der Bundesverband der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes (BVÖGD). Auch im vergangenen Jahr konnten wegen der Corona-Pandemie und aufgrund Personalmangels viele Schuleingangsuntersuchungen nicht oder nur mit erheblichen Verzögerungen stattfinden.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 193-193
      PubDate: 2021-08-19T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1539-3894
      Issue No: Vol. 26, No. 04 (2021)
       
  • Zwischenbilanz beim KHZG - „Das Gesetz wird die Krankenhausplanung
           nachhaltig verändern“

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 193 - 195
      Abstract: Vor rund sechs Monaten ist das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) in Kraft getreten; das Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) nimmt Anträge bis Ende des Jahres an. Dr. Reinhard Wichels, Geschäftsführer von WMC Healthcare, und Prof. Jörg Debatin vom Health Innovation Hub (hih) ziehen Halbzeitbilanz.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 193-195
      PubDate: 2021-08-19T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1539-4633
      Issue No: Vol. 26, No. 04 (2021)
       
  • Risikomanagement - Wie ein Risikomanagement nicht nur in der Pandemie
           helfen kann

    • Free pre-print version: Loading...

      Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 195-196
      DOI: 10.1055/a-1554-3552



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 195-1962021-08-19T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 26, No. 04 (2021)
       
  • Buch-Veröffentlichung - Geschäftsführer der größten privaten,
           öffentlichen und freigemeinnützen Träger zur Zukunft der
           Gesundheitsversorgung

    • Free pre-print version: Loading...

      Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 196-196
      DOI: 10.1055/a-1559-9244



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 196-1962021-08-19T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 26, No. 04 (2021)
       
  • Sicherheitsrisiko Krankenhaus

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Doelfs; Guntram
      Pages: 197 - 200
      Abstract: Die schwere Hackerattacke gegen die Uniklinik Düsseldorf im vergangenen September offenbarte, wie verwundbar deutsche Kliniken weiterhin sind. Zwar hat sich einiges verbessert, doch nach Ansicht von Sicherheitsexperten ist die IT-Sicherheit in vielen Kliniken weiterhin mit Mängeln behaftet. Selbst KRITISHäuser zeigen erhebliche Schwachstellen, wie eine aktuelle Studie belegt.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: 197-200
      PubDate: 2021-08-19T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1479-3995
      Issue No: Vol. 26, No. 04 (2021)
       
  • Erratum

    • Free pre-print version: Loading...

      Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: E1-E1
      DOI: 10.1055/a-1557-4782



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2021; 26: E1-E12021-08-04T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 26, No. 03 (2021)
       
  • Eine innerbetriebliche Leistungsverrechnung in der Notaufnahme als
           wirtschaftlicher Erfolgsfaktor'

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Warnholz; Jannik, Hoffmann, Felix
      Abstract: Zielsetzung Das Ziel dieser Studie war es, zu untersuchen, in welchem Ausmaß sich die finanziellen Verluste durch ambulante Notfallversorgungen in der Notaufnahme mittels der Verrechnung innerbetrieblicher Aufnahmeleistungen der Notaufnahme gegenfinanzieren lassen und wie sich dies auf die Gesamtwirtschaftlichkeit einer Notaufnahme auswirkt. Methodik Die Auswertung erfolgte durch eine simulierte innerbetrieblichen Leistungsverrechnung am Beispiel einer Notaufnahme eines Akutkrankenhauses in Norddeutschland. Hierzu wurden verschiedene Kosten- und Erlösgrößen ambulanter Notfallbehandlungen des Jahres 2019 ausgewertet und simulierten innerbetrieblichen Erlösen auf kosten- sowie marktpreisorientierter Basis gegenübergestellt. Ergebnisse Die Auswertung konnte aufzeigen, dass die marktpreisorientierte Leistungsverrechnung auf Grundlage der verwendeten Kosten- und Erlösgrößen die ambulanten Verluste um 40 Prozent senken konnte. Der kostenorientierten Verrechnung gelang eine simulierte Kompensation von 75 Prozent. Schlussfolgerung Basierend auf den Ergebnissen zeigte sich, dass die innerbetriebliche Leistungsverrechnung eine sinnvolle Möglichkeit darstellt, Verluste auf Abteilungsebene der Notaufnahme zu minimieren. Geeigneter erscheint die Verwendung eines kostenorientierten Ansatzes, da Umsetzbarkeit und Effektivität in Bezug auf die verwendete Methodik überwogen. Dennoch konnte kein positives Gesamtwirtschaftsergebnis erreicht werden. Hierzu empfiehlt sich die Verwendung weiterer erlösgenerierender Instrumente, wie die vollstationäre Abrechnung einzelner Fälle in bettenführenden Einheiten der Notaufnahme sowie eine langfristige gesundheitspolitische Patientensteuerung.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement ; : -
      PubDate: 2021-10-18T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1612-2135
       
  • Gentherapie für seltene Erkrankungen: Unterschiede zu chronischer
           Therapie und Beispiel AADC-Mangel

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Böhnke; Axel, Minartz, Christof, Radeck-Knorre, Sabine, Schwenke, Carsten, Neubauer, Aljoscha S
      Abstract: Zielsetzung Die ökonomischen Unterschiede von Arzneimitteln für neuartige Therapien (ATMP) gegenüber chronischen Therapien sollen charakterisiert und am Beispiel der seltenen neuropädiatrischen Erkrankung AADC-Mangel veranschaulicht werden. Methodik Basierend auf einer orientierenden Literaturrecherche im Zeitraum von Mai 2020 bis Juni 2021 wurden relevante Literatur und Aussagen in Medline, Google, Schlüsselkongressen wie ISPOR und grauer Literatur einschließlich Newslettern bzgl. Marktzugang und ATMP identifiziert. In einem narrativen Review wurden die wichtigsten Unterschiede von ATMP für seltene Erkrankungen jeweils aus Gesundheitssystem-Perspektive und Herstellersicht analysiert. Das Beispiel der somatischen Gentherapie bei AADC-Mangel mit eladocagene exuparvovec als einmalig applizierte Therapie wurde anhand klinischer Daten charakterisiert. Ergebnisse Aus Gesundheitssystem-Perspektive ließen sich 9 wesentliche Unterscheidungsmerkmale für ATMP bei seltenen Krankheiten gegenüber chronischen Therapien identifizieren, aus Herstellersicht wurden ebenfalls 9 spezifisch relevante Aspekte für den Erfolg von ATMP definiert. Diese wurden jeweils beleuchtet und nach den folgenden 6 Kategorien systematisch geordnet: Evidenzniveau, Epidemiologie, Marktzugang, Nutzen und entsprechende -Bewertung, Preisbildung und Sonstige. Anhand des Beispiels der somatischen Gentherapie mit eladocagene exuparvovec bei AADC-Mangel, die durch eine einmalige Gabe bei dieser seltenen Erkrankung gekennzeichnet ist und sich damit deutlich von einer chronischen Therapie abgrenzt, wurden die Unterscheidungs- und Erfolgsfaktoren für ATMP konkretisiert. Die vorliegenden 5-Jahres-Daten für diese Gentherapie zeigen z. B. entsprechend der Definition des IQWiG (Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen) einen dramatischen Effekt bzgl. des motorischen Endpunkts „Kopfkontrolle“ und damit eine hohe Evidenzgüte, dies über eine für die Spezifika bei ATMP besonders beachtlich lange Zeitreihe. Die Werte der einschlägigen, validierten motorischen Summenskala (PDMS-2) verbesserten sich bei den meisten Patienten über die Zeit. Insbesondere für Gentherapien liegt mit Daten über mehr als 5 Jahre hinweg ein besonders beachtenswerter, weil langer Zeitraum vor. Schlussfolgerung Spezifische Charakteristika einer einmaligen ATMP-Therapie gegenüber chronisch-medikamentösen Therapien bei seltenen Erkrankungen wurden aus System- wie Herstellersicht analysiert und der therapeutische Wertbeitrag einer Gentherapie am Beispiel der Behandlung des neuropädiatrischen Erkrankungsbildes AADC-Mangel illustriert. Klinisches Ansprechen, insbesondere langfristige Wirksamkeit und Sicherheit, waren dabei sowohl aus der Perspektive des Gesundheitssystems als auch für den Hersteller ein bestimmender Wert-Faktor. Zusätzlich war auch die Krankheitsschwere für Patienten und Pflegende bzw. Angehörige sehr bedeutsam, wie das Beispiel der neuropädiatrischen Erkrankung AADC-Mangel belegt.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement ; : -
      PubDate: 2021-10-08T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1629-7213
       
  • Künstliche Intelligenz in der bildgebenden Diagnostik

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Golder; Werner Albert
      Abstract: Im Gegensatz zur sogenannten computerassistierten Diagnostik sind Radiomics und verwandte Module der künstlichen Intelligenz (KI) nicht nur Adjutanten, sondern Konkurrenten des diagnostischen Radiologen. Die Bereitschaft zur Integration der Programme in die Praxis ist dennoch groß. Für die Annäherung sind profunde Kenntnisse der Verflechtungen zwischen KI und Radiologie notwendig. Jeder Radiologe muss die grundsätzliche Entscheidung treffen, ob er den Assistenten regelhaft oder nur in Einzelfällen und ob er ihn vor oder nach der eigenen Interpretation zu Rate zieht. Die therapeutischen Empfehlungen und prognostischen Hinweise der Programme sind nach den bisherigen Erfahrungen weniger wertvoll als die diagnostischen Urteile. Es ist zu erwarten, dass radiologische KI-Module künftig auch den Patienten selbst zur eigenverantwortlichen Analyse radiologischer Bilddatensätze zugänglich sein werden.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement ; : -
      PubDate: 2021-09-23T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1629-2355
       
  • DRGs und Krankenhauspreissystem – wie kann es
           weitergehen'

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Kaltenbach; Tobias
      Abstract: Die deutschen DGRs stehen vor einer weiteren Reform. Der Anreiz-/Wirkungsmechanismus der DRGs als Preissystem für die deutschen Krankenhäuser wird nach Abweichungen vom Ideal als Instrument zur Durchsetzung von Regulierungszielen untersucht. Anschließend werden die Anforderungen an eine Reform des Krankenhauspreissystems unter Berücksichtigung objektiver betriebswirtschaftlicher Kriterien formuliert. Die sich daraus für eine Reform ergebenden maßgeblichen Prioritäten wie der Abbau bürokratischer Regeln und eine langfristige Lösung für die Finanzierung des Pflegeproblems und der ambulanten Leistungen werden ausgeführt.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement ; : -
      PubDate: 2021-08-09T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1547-0676
       
  • Die ePA vor dem Hintergrund der Gesetzgebung - Der eigenwillige deutsche
           Weg

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Schrahe; Dominik
      Abstract: Zielsetzung Seit dem 01.01.2021 müssen Krankenkassen in Deutschland ihren Versicherten eine elektronische Patientenakte (ePA) bereitstellen. Deutschland gilt dabei als Nachzügler, der den technologischen Rückstand im Vergleich zu anderen EU-Staaten aufholen muss. Um Erfolgsfaktoren in Bezug auf die technische Ausgestaltung zusammenzufassen, werden ePA-Implementierungen in Europa den Rahmenbedingungen der deutschen Gesetzgebung gegenübergestellt. Methodik Mittels einer strukturierten Literaturanalyse aufbauend auf einer qualitativen Inhaltsanalyse nach Mayring wurden induktiv durch Paraphrasierung, Generalisierung und Reduktion Erfolgsfaktoren hergeleitet. Hierfür wurde die englisch- und deutschsprachige Literatur ab 2017 einbezogen und Erfolgsfaktoren mit der deutschen ePA verglichen. Ergebnisse Erfolgsfaktoren für die ePA-Einführung und -nutzung liegen in den Bereichen Interoperabilität und Standards, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit sowie der Governancestruktur. Diese werden in Deutschland im europäischen Vergleich nicht konsequent umgesetzt. Schlussfolgerung Handlungsfelder in den Bereichen Standardisierung, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit für Versorger und Patienten sollten konsequent verfolgt werden, um kurzfristig ein hohes Akzeptanzniveau und langfristig einen technischen Stand zu erreichen, wie er in anderen EU-Staaten besteht.
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement ; : -
      PubDate: 2021-08-09T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1521-5431
       
  • Hospitalisierungen und Behandlungskosten von Schizophreniepatienten nach
           Umstellung auf Depot-Antipsychotika

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Wolff-Menzler; Claus, Mahlich, Jörg, Olbrich, Kerstin, Wilk, Adrian, Wimmer, Antonie
      Abstract: Ziel der Studie Aktualisierte Untersuchung von Auswirkungen einer Initiierung von Depot-Antipsychotika-Therapie (LAI, long-acting injectable antipsychotic) auf die Hospitalisierungsraten und Therapiekosten deutscher Schizophrenie-Patienten. Methodik Retrospektive Mirror-Image-Design-Studie der Kassendaten von 1142 deutschen Schizophrenie-Patienten, die in den Jahren 2013 bis 2016 eine Behandlung mit LAIs begonnen haben. Für die eingeschlossenen Patienten wurden die Kosten und Ressourcenverwendung 12 Monate vor dem Index-Datum (Erstinitiierung des LAI) und 12 Monate nach dem Index-Datum verglichen. Zur Bewertung von Krankenhausaufenthalten und deren Kosten wurden 2 Modelle verwendet. In Modell 1 wurde der Krankenhausaufenthalt während des Indexdatums dem Prä-Index-Zeitintervall zugeordnet, in Modell 2 weder dem Prä- noch dem Post-Index-Zeitintervall. Ergebnisse Die Medikationskosten waren nach der Umstellung auf LAIs signifikant höher (3863,9 € vs. 777,6 €; p 
      Citation: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement ; : -
      PubDate: 2021-08-03T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1493-4817
       
 
JournalTOCs
School of Mathematical and Computer Sciences
Heriot-Watt University
Edinburgh, EH14 4AS, UK
Email: journaltocs@hw.ac.uk
Tel: +00 44 (0)131 4513762
 


Your IP address: 34.236.191.104
 
Home (Search)
API
About JournalTOCs
News (blog, publications)
JournalTOCs on Twitter   JournalTOCs on Facebook

JournalTOCs © 2009-