A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  

  First | 1 2 3 4 5        [Sort by number of followers]   [Restore default list]

  Subjects -> PSYCHOLOGY (Total: 983 journals)
Showing 601 - 174 of 174 Journals sorted alphabetically
Revista Colombiana de Psicología     Open Access  
Revista Costarricense de Psicología     Open Access  
Revista de Cultura Teológica     Open Access  
Revista de Estudios e Investigación en Psicología y Educación     Open Access  
Revista de Investigacion Psicologica     Open Access  
Revista de Psicodidáctica     Open Access  
Revista de Psicodidáctica (English ed.)     Hybrid Journal   (Followers: 5)
Revista de Psicologia     Open Access  
Revista de Psicología     Open Access  
Revista de Psicología : Segunda Epoca     Open Access  
Revista de Psicología del Trabajo y de las Organizaciones     Open Access  
Revista de Psicología Social, International Journal of Social Psychology     Hybrid Journal   (Followers: 6)
Revista Electrónica de Metodología Aplicada     Open Access  
Revista Laborativa     Open Access  
Revista Latinoamericana de Psicología     Open Access  
Revista Psicológica Herediana     Open Access   (Followers: 1)
Revista Wímb Lu     Open Access  
Revue de psychoéducation     Full-text available via subscription   (Followers: 2)
Revue Européenne de Psychologie Appliquée / European Review of Applied Psychology     Hybrid Journal   (Followers: 3)
Revue québécoise de psychologie     Full-text available via subscription   (Followers: 2)
Rivista Internazionale di Filosofia e Psicologia     Open Access  
Roeper Review     Hybrid Journal   (Followers: 3)
Rorschachiana     Hybrid Journal  
RUDN Journal of Psychology and Pedagogics     Open Access  
SA Journal of Industrial Psychology     Open Access   (Followers: 3)
Satir International Journal     Open Access  
Scandinavian Journal of Psychology     Hybrid Journal   (Followers: 14)
Scandinavian Journal of Sport and Exercise Psychology     Open Access   (Followers: 5)
Scandinavian Psychoanalytic Review     Hybrid Journal  
School Psychology Quarterly     Full-text available via subscription   (Followers: 8)
School Psychology Review     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Scientonomy : Journal for the Science of Science     Open Access   (Followers: 1)
Seeing and Perceiving     Hybrid Journal   (Followers: 1)
Self and Identity     Hybrid Journal   (Followers: 23)
Sexual Abuse A Journal of Research and Treatment     Hybrid Journal   (Followers: 43)
Sexual Abuse in Australia and New Zealand     Full-text available via subscription   (Followers: 9)
Sexual Offending : Theory, Research, and Prevention     Open Access   (Followers: 4)
Simmel Studies     Full-text available via subscription  
Sleep Medicine     Hybrid Journal   (Followers: 22)
Sleep Medicine : X     Open Access   (Followers: 4)
Social Action : The Journal for Social Action in Counseling and Psychology     Free   (Followers: 3)
Social and Personality Psychology Compass     Hybrid Journal   (Followers: 19)
Social Behavior and Personality : An International Journal     Full-text available via subscription   (Followers: 14)
Social Cognition     Full-text available via subscription   (Followers: 20)
Social Inclusion     Open Access   (Followers: 3)
Social Issues and Policy Review     Hybrid Journal   (Followers: 10)
Social Psychological and Personality Science     Hybrid Journal   (Followers: 40)
Social Psychology     Hybrid Journal   (Followers: 33)
Social Psychology Quarterly     Full-text available via subscription   (Followers: 24)
Social Science Research     Hybrid Journal   (Followers: 31)
Society and Security Insights     Open Access   (Followers: 1)
Socio-analysis     Full-text available via subscription   (Followers: 3)
Socioaffective Neuroscience and Psychology     Open Access   (Followers: 3)
Somnologie - Schlafforschung und Schlafmedizin     Hybrid Journal   (Followers: 1)
South African Journal of Psychology     Hybrid Journal   (Followers: 3)
Spanish Journal of Psychology     Hybrid Journal  
SSM - Mental Health     Open Access   (Followers: 1)
Studia z Kognitywistyki i Filozofii Umysłu     Open Access  
Studies in Asian Social Science     Open Access  
SUCHT - Zeitschrift für Wissenschaft und Praxis / Journal of Addiction Research and Practice     Hybrid Journal   (Followers: 4)
Suma Psicologica     Open Access  
Tajdida : Jurnal Pemikiran dan Gerakan Muhammadiyah     Open Access  
Teaching of Psychology     Hybrid Journal   (Followers: 11)
Terapia Psicológica     Open Access   (Followers: 1)
Tesis Psicologica     Open Access  
TESTFÓRUM     Open Access  
The Arts in Psychotherapy     Hybrid Journal   (Followers: 8)
The Brown University Psychopharmacology Update     Hybrid Journal   (Followers: 2)
The Clinical Neuropsychologist     Hybrid Journal   (Followers: 13)
The International Journal of Psychoanalysis     Hybrid Journal   (Followers: 6)
The Journals of Gerontology : Series B : Psychological Sciences and Social Sciences     Hybrid Journal   (Followers: 21)
The Psychoanalytic Quarterly     Hybrid Journal   (Followers: 3)
The Sport Psychologist     Hybrid Journal   (Followers: 12)
Themenzentrierte Interaktion     Hybrid Journal  
Therapeutic Advances in Psychopharmacology     Open Access   (Followers: 4)
Therapeutic Communities : The International Journal of Therapeutic Communities     Hybrid Journal   (Followers: 17)
Thérapie familiale     Full-text available via subscription   (Followers: 6)
Thinking & Reasoning     Hybrid Journal   (Followers: 6)
Tobacco Use Insights     Open Access   (Followers: 5)
Torture Journal     Open Access   (Followers: 2)
Transactional Analysis Journal     Hybrid Journal  
Transportation Research Part F: Traffic Psychology and Behaviour     Hybrid Journal   (Followers: 24)
Trauma, Violence, & Abuse     Hybrid Journal   (Followers: 25)
Undecidable Unconscious : A Journal of Deconstruction and Psychoanalysis     Full-text available via subscription   (Followers: 1)
Universal Journal of Psychology     Open Access  
Unoesc & Ciência - ACHS     Open Access  
Vinculo - Revista do NESME     Open Access  
VIVESIANA     Open Access  
Voices : The Art and Science of Psychotherapy     Full-text available via subscription   (Followers: 1)
Wege zum Menschen : Zeitschrift für Seelsorge und Beratung, heilendes und soziales Handeln     Hybrid Journal  
Wellbeing, Space & Society     Open Access   (Followers: 3)
Western Undergraduate Psychology Journal     Open Access  
Wiley Interdisciplinary Reviews: Cognitive Science     Hybrid Journal   (Followers: 7)
Yaşam Becerileri Psikoloji Dergisi / Life Skills Journal of Psychology     Open Access   (Followers: 1)
Zeitschrift für Arbeits - und Organisationspsychologie A&O     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Zeitschrift für Differentielle und Diagnostische Psychologie     Full-text available via subscription  
Zeitschrift für Erziehungswissenschaft     Hybrid Journal   (Followers: 8)
Zeitschrift für Gerontopsychologie und -psychiatrie     Full-text available via subscription   (Followers: 1)
Zeitschrift für Gesundheitspsychologie     Hybrid Journal   (Followers: 3)
Zeitschrift für Individualpsychologie     Hybrid Journal  
Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie     Hybrid Journal   (Followers: 1)
Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Zeitschrift für Neuropsychologie     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Zeitschrift für Pädagogische Psychologie     Hybrid Journal   (Followers: 1)
Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Zeitschrift für Psychodrama und Soziometrie     Hybrid Journal   (Followers: 1)
Zeitschrift für Psychologie     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Zeitschrift für Psychologie / Journal of Psychology     Hybrid Journal   (Followers: 1)
Zeitschrift für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie     Hybrid Journal  
Zeitschrift für Sportpsychologie     Hybrid Journal   (Followers: 1)

  First | 1 2 3 4 5        [Sort by number of followers]   [Restore default list]

Similar Journals
Journal Cover
PiD - Psychotherapie im Dialog
Number of Followers: 1  
 
  Hybrid Journal Hybrid journal (It can contain Open Access articles)
ISSN (Print) 1438-7026 - ISSN (Online) 1439-913X
Published by Thieme Publishing Group Homepage  [233 journals]
  • PiD - Psychotherapie im Dialog

    • Free pre-print version: Loading...

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 1-1
      DOI: 10.1055/a-2124-0218



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 1-12024-05-27T08:36:00+01:00
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Gruppentherapie gegen Perfektionismus: Psychodynamische Formate
           wirkungsvoll

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 8 - 8
      Abstract: Perfektionistische Persönlichkeitsmuster hängen mit verschiedenen Störungsbildern zusammen – u. a. mit Depressionen und Anorexia nervosa. Wissenschaftler sprechen gar von einer zentralen Vulnerabilität durch Perfektionismus. Der Bedarf an Psychotherapieformen, welche solche Kernkomponenten statt der reinen Symptombehandlung adressieren, steigt. Kanadische Forschende evaluierten 2 psychodynamisch fundierte Gruppentherapien zu diesem Zweck.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 8-8
      PubDate: 2024-05-27T08:35:59+01:00
      DOI: 10.1055/a-2258-1115
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Depressionsrisiko ab 50 mit Bewegung senken – Wie viel ist
           genug'

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 9 - 9
      Abstract: Depressionen hängen bei älteren Erwachsenen ab 50 Jahren mit einem erhöhten Risiko für körperliche, soziale und kognitive Funktionsstörungen zusammen. Herauszufinden, welcher Lebensstil gegen Depressionen schützt, ist insbesondere auch für diese Altersgruppe relevant. Dass körperliche Aktivität das Risiko für Depressionen senken kann, ist bereits bekannt. Nicht jedoch, welcher Bewegungsumfang genau benötigt wird.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 9-9
      PubDate: 2024-05-27T08:35:59+01:00
      DOI: 10.1055/a-2124-0003
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Kindheitstraumata: Unterschiede in Ost- und Westdeutschland und dem
           Ausland

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 10 - 10
      Abstract: Belastende Kindheitserfahrungen (engl. Adverse Childhood Experiences, ACE) können sich langfristig negativ auf die Gesundheit und Lebenszufriedenheit auswirken. Wie häufig ACE auftreten, ist auch vom soziopolitischen Kontext abhängig. Bislang gab es wenig Daten zum Vergleich der ACE-Prävalenzen von Menschen, die in Ost- oder Westdeutschland oder dem Ausland aufgewachsen sind – nun liegen Ergebnisse von mehr als 5000 Befragten vor.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 10-10
      PubDate: 2024-05-27T08:36:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-2258-1143
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Kindheitserfahrungen beeinflussen Therapieverlauf

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 11 - 11
      Abstract: Negative Kindheitserfahrungen erhöhen das Risiko für spätere psychische Erkrankungen und beeinflussen auch deren Behandlungserfolg. Demgegenüber stehen protektive Kindheitserfahrungen, welche die Auswirkungen negativer Ereignisse abfangen können. Am Universitätsklinikum Heidelberg untersuchten Forschende die direkten und indirekten Effekte von negativen sowie schützenden Kindheitserfahrungen auf die Symptomverbesserung in der Psychotherapie.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 11-11
      PubDate: 2024-05-27T08:36:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-2088-5828
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Entschleunigtes Atmen: zu einfach, um wahr zu sein'

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Loew; Thomas H., Leinberger, Beate
      Pages: 12 - 13
      Abstract: 4 Sekunden einatmen – 6 Sekunden ausatmen, für wenigstens 3 Minuten ändert Vieles: Entschleunigte Atmung ist eine niederschwellige und äußerst effektive Intervention zur Selbstregulation.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 12-13
      PubDate: 2024-05-27T08:36:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-2095-7523
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Persönlichkeitsstörungen

    • Free pre-print version: Loading...

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 14-15
      DOI: 10.1055/a-2123-9987



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 14-152024-05-27T08:36:00+01:00
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Persönlichkeitsstörungen

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Huber; Helene
      Pages: 16 - 17
      Abstract: Definitionen, Fakten, Relevantes – die PiD-Essentials fassen die wichtigsten Informationen zum Thema des Heftes knapp und übersichtlich für Sie zusammen.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 16-17
      PubDate: 2024-05-27T08:36:21+01:00
      DOI: 10.1055/a-2123-9971
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Psychotherapie der Persönlichkeitsstörungen – eine
           wirkfaktorenbasierte Perspektive

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Kramer; Ueli
      Pages: 18 - 23
      Abstract: Persönlichkeitsstörungen werden als unflexible und langanhaltende Erfahrungs- und Verhaltensmuster definiert, die beim Individuum wesentliche Probleme in der Beziehung zu sich selbst und zu anderen Menschen verursachen. Der Beitrag stellt ein transtheoretisches Modell des Verständnisses von Persönlichkeitsstörungen vor und diskutiert eine flexible, individualisierende, wirkfaktorenbasierte Perspektive der Psychotherapie.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 18-23
      PubDate: 2024-05-27T08:36:23+01:00
      DOI: 10.1055/a-2123-9628
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Schematheorien als Grundlage von Psychotherapie

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Babl; Anna
      Pages: 24 - 30
      Abstract: In der Psychotherapie gibt es zahlreiche theoretische Ansätze und Modelle, um psychische Probleme zu verstehen und zu behandeln. Schematheorien haben zunehmend an Bedeutung gewonnen. Sie bieten einen faszinierenden Einblick in die Art, wie Menschen ihre Realität wahrnehmen, Beziehungen gestalten und mit emotionalen Herausforderungen umgehen.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 24-30
      PubDate: 2024-05-27T08:36:25+01:00
      DOI: 10.1055/a-2123-9852
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Systemische Therapie bei Persönlichkeitsstörungen – State
           of the Art

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: von Sydow; Kirsten
      Pages: 31 - 37
      Abstract: Bei der Behandlung sogenannter Persönlichkeitsstörungen gilt Systemische Therapie bisher nicht unbedingt als First-line-Therapieoption. Und viele systemische Therapeut*innen haben Vorbehalte, überhaupt eine solche Diagnose zu stellen. Doch erste randomisierte, kontrollierte Studien belegen, dass bestimmte systemische Manuale bei Patient*innen mit Persönlichkeitsstörungen wirksam sind. Der Text beschreibt den Forschungsstand, die klinische Praxis und systemische Manuale für die Behandlung von Persönlichkeitsstörungen.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 31-37
      PubDate: 2024-05-27T08:36:25+01:00
      DOI: 10.1055/a-2123-9882
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Persönlichkeitsstörungen und HiTOP-Diagnostik

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Hopwood; Christopher J.
      Pages: 38 - 41
      Abstract: Der Beitrag stellt die Hierarchische Taxonomie der Psychopathologie (HiTOP) vor, vergleicht sie mit bestehenden diagnostischen Systemen auf der Grundlage des medizinischen Modells und erklärt, wie Persönlichkeitsstörungen aus einer HiTOP-Perspektive verstanden werden können.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 38-41
      PubDate: 2024-05-27T08:36:22+01:00
      DOI: 10.1055/a-2124-0186
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Komorbidität und Persönlichkeitsstörungen

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Trinkler; Catharina
      Pages: 42 - 44
      Abstract: Die Behandlung komorbider Persönlichkeitsstörungen bedeutet auf der Grundlage eines kategorialen Störungsverständnisses zwar zumeist die Behandlung einer Komorbidität bzw. eines komorbiden klinischen Syndroms; praktisch wird vielmehr ein komplexes Störungssystem erlebbar, da nicht nur das syndromal beschreibbare Leiden behandelt wird, sondern auch – oder insbesondere – die psychisch-konstitutionellen Grundlagen für den individuellen Umgang damit.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 42-44
      PubDate: 2024-05-27T08:36:24+01:00
      DOI: 10.1055/a-2123-9796
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Borderline-Persönlichkeitsstörung im Jugendalter

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Steiner; Sibille, Kaess, Michael, Cavelti, Marialuisa
      Pages: 45 - 48
      Abstract: Die Borderline-Persönlichkeitsstörung äußert sich in anhaltender Instabilität in Affekt, Identität und zwischenmenschlichen Beziehungen sowie impulsivem und selbstschädigendem Verhalten. Sie manifestiert sich in der Regel erstmals im Jugend- und frühen Erwachsenenalter. Die Forschung zeigt, dass eine frühzeitige Diagnose und Behandlung bereits im Jugendalter möglich ist und hilft, negativen psychosozialen Langzeitfolgen entgegenzuwirken.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 45-48
      PubDate: 2024-05-27T08:36:24+01:00
      DOI: 10.1055/a-2123-9656
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Empirische Einsichten aus der Persönlichkeitsforschung für die
           Psychotherapiepraxis

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Allemand; Mathias, Steiger, Mirjam
      Pages: 49 - 52
      Abstract: Individuelle Persönlichkeitsunterschiede können in Psychotherapie und Beratung sowohl Probleme als auch Ressourcen darstellen. In der Praxis besteht oft ein Mangel an Wissen über nichtpathologische Persönlichkeitseigenschaften. Zudem wurden einige traditionelle Vorstellungen über Persönlichkeit im Erwachsenenalter durch neue Forschungsergebnisse widerlegt. Diese Arbeit präsentiert Erkenntnisse aus der Persönlichkeitsforschung, um Anregungen für die Praxis zu bieten.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 49-52
      PubDate: 2024-05-27T08:36:25+01:00
      DOI: 10.1055/a-2123-9712
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • OPD-3 und Persönlichkeitsstörungen: Diagnostik, Indikation,
           Intervention, Evaluation

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Ehrenthal; Johannes C.
      Pages: 53 - 57
      Abstract: Die Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik (OPD) ist ein im deutschsprachigen Raum etabliertes und in Praxis, Forschung, Versorgung und Weiterbildung verbreitetes System, das wesentliche psychodynamische Konstrukte in Diagnostik und Therapieplanung integriert. Im Folgenden werden in Ergänzung zu früheren Texten1,2 zentrale Aspekte der Anwendung im Bereich der Persönlichkeitsstörungen beschrieben.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 53-57
      PubDate: 2024-05-27T08:36:23+01:00
      DOI: 10.1055/a-2124-0262
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Therapie der Borderline-Persönlichkeitsstörungen – Aktueller Stand der
           dialektisch-behavioralen Therapie (DBT)

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Strunk; Leonie, Kröger, Christoph
      Pages: 58 - 61
      Abstract: Seit der Aufnahme der Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS) in das Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders (DSM) im Jahr 1980 wurden Fortschritte in der Entwicklung von psychotherapeutischen Behandlungen erzielt. Konträr zu anderen Persönlichkeitsstörungen wurden für die BPS verschiedene störungsspezifische Behandlungsprogramme entwickelt, die auf unterschiedlichen ätiologischen und therapietheoretischen Konzepten beruhen.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 58-61
      PubDate: 2024-05-27T08:36:24+01:00
      DOI: 10.1055/a-2124-0203
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Mentalisierungsbasierte Therapie über Deliberate Practice lernen

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Vidalón Blachowiak; Thorsten, Berning, Anna, Hauschild, Sophie, Taubner, Svenja
      Pages: 62 - 65
      Abstract: Die Mentalisierungsbasierte Therapie hat sich als wirksame Behandlung für verschiedene psychische Erkrankungen und Persönlichkeitsstörungen bewährt. Eine qualitativ hochwertige Schulung von Therapeut*innen ist entscheidend, um eine effektive Therapie sicherzustellen. In diesem Kontext bietet Deliberate Practice einen vielversprechenden Ansatz, um die Vermittlung von MBT zu optimieren.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 62-65
      PubDate: 2024-05-27T08:36:23+01:00
      DOI: 10.1055/a-2123-9726
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Übertragungsfokussierte Psychotherapie bei
           Borderline-Persönlichkeitsstörungen

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Buchheim; Peter, Buchheim, Anna
      Pages: 66 - 70
      Abstract: Das der Übertragungsfokussierten Psychotherapie (Transference Focused Psychotherapy, TFP) zugrundeliegende Konzept wurde von Kernberg als eine modifizierte psychoanalytische Psychotherapie entwickelt, die speziell auf die Behandlung von Patient*innen mit schweren Persönlichkeitsstörungen abgestimmt wurde, bei denen seinerzeit eine Standardanalyse nicht mehr indiziert erschien1.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 66-70
      PubDate: 2024-05-27T08:36:23+01:00
      DOI: 10.1055/a-2123-9924
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • „Love me tender, love me sweet, but don’t touch me too deep” –
           „Borderliner*innen” und ihre Angehörigen

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Aguilar-Raab; Corina, Ochs, Matthias
      Pages: 71 - 76
      Abstract: Borderline-Persönlichkeitsstörungen (BPS) werden vor dem Hintergrund systemischer Konzepte zu spezifischen Interaktions- und Kommunikationsmustern sowie Formen der Organisation von Ambivalenzen und Antagonismen reflektiert. Herausforderungen für Partner*innen und Familienangehörige und wie das Mehr-Personen-Setting als „Möglichkeitsraum“ für psychotherapeutische Ressourcen genutzt werden kann.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 71-76
      PubDate: 2024-05-27T08:36:24+01:00
      DOI: 10.1055/a-2123-9824
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • „Ich möchte es anders machen!“ – Persönlichkeitsstörungen und
           Elternschaft

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Zitzmann; Jana, Rosenbach, Charlotte, Renneberg, Babette
      Pages: 77 - 81
      Abstract: Persönlichkeitsstörungen können auch als Störungen zwischenmenschlicher Interaktion verstanden werden. Was bedeutet das Vorliegen einer Persönlichkeitsstörung für eine Elternschaft' Der Umgang mit Kindern erfordert Einfühlungsvermögen und Fähigkeiten zur Selbstregulation. Wir beleuchten in diesem Beitrag Herausforderungen von Eltern mit Persönlichkeitsstörungen und zeigen Ansatzpunkte für die psychotherapeutische Arbeit.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 77-81
      PubDate: 2024-05-27T08:36:23+01:00
      DOI: 10.1055/a-2123-9838
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Persönlichkeitsstörungen: Herausforderungen der stationären
           Therapie

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Müller; Eva
      Pages: 82 - 85
      Abstract: Dieser Erfahrungsbericht soll einen praxisnahen Einblick in die stationäre Therapie von Menschen mit einer Persönlichkeitsstörung geben. Auf unserer störungsspezifischen Abteilung ist der Großteil der Klientinnen zwischen 18–25 Jahre alt. Diese Altersstruktur stellt eine besondere Herausforderung dar, da es sich um eine kritische Lebensphase im Hinblick auf die Identitätsentwicklung sowie die persönliche und berufliche Zukunft handelt.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 82-85
      PubDate: 2024-05-27T08:36:22+01:00
      DOI: 10.1055/a-2123-9782
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Digital Health bei der Borderline-Persönlichkeitsstörung

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Jacob; Gitta, Fassbinder, Eva, Klein, Jan Philipp
      Pages: 86 - 89
      Abstract: Therapeutische Online-Angebote spielen in der deutschen Versorgungslandschaft aufgrund des Digitalen Versorgung-Gesetzes (DVG) in den letzten Jahren eine zunehmende Rolle. Für weit verbreitete Achse-I-Störungen wie Depressionen oder Angststörungen etablieren sie sich allmählich. Aber wie steht es mit Online-Angeboten bei der Borderline-Persönlichkeitsstörung, die ja als wesentlich komplexer gilt' Wie sind hier die Möglichkeiten und Grenzen'
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 86-89
      PubDate: 2024-05-27T08:36:25+01:00
      DOI: 10.1055/a-2123-9768
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • CME-Fragen, Teil 1 (S. 18–52)

    • Free pre-print version: Loading...

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 90-91
      DOI: 10.1055/a-2123-9602



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 90-912024-05-27T08:36:21+01:00
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • CME-Fragen, Teil 2 (S. 53–89)

    • Free pre-print version: Loading...

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 92-93
      DOI: 10.1055/a-2123-9615



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 92-932024-05-27T08:36:21+01:00
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Persönlichkeitsstörungen – Informationen im Internet

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Hylla; Karoline
      Pages: 94 - 97
      Abstract: Obwohl Persönlichkeitsstörungen zu einer der häufigsten Störungen in der Psychiatrie gehören, sind sie gerade für Laien zunächst schwer begreifbar. Das Internet bietet hierzu schnelle Informationsmöglichkeiten für Betroffene und Angehörige. Das Angebot soll hier dargestellt werden und richtet sich sowohl an Laien als auch an Fachpersonen. Bei der Suche nach Online-Angeboten rund um Persönlichkeitsstörungen zeigt sich jedoch ein deutlicher Kontrast bezüglich der Angebote abhängig von der genauen Persönlichkeitsdiagnose. Hierauf soll im abschließenden Fazit eingegangen werden.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 94-97
      PubDate: 2024-05-27T08:36:22+01:00
      DOI: 10.1055/a-2123-9957
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Dialog Books

    • Free pre-print version: Loading...

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 98-100
      DOI: 10.1055/a-2124-0067



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 98-1002024-05-27T08:36:22+01:00
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Persönlichkeitsstörungen

    • Free pre-print version: Loading...

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 102-103
      DOI: 10.1055/a-2124-0085



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 102-1032024-05-27T08:36:22+01:00
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Fallbericht Angst, Panikattacken und Depression

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Schepper; Florian, Kraft, Dagmar, Müller, Dagmar, Berger, Nadine
      Pages: 104 - 107
      Abstract: Eine junge Patientin beginnt eine ambulante Psychotherapie, weil sie seit ihrer Kindheit an Ängsten leidet. Besonders seit der Corona-Pandemie haben sich diese Ängste verschlimmert, Panikattacken sind dazugekommen. Sie zieht sich in die eigene Häuslichkeit zurück, es kommt zu einer depressiven Dekompensation.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 104-107
      PubDate: 2024-05-27T08:36:21+01:00
      DOI: 10.1055/a-2124-0101
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Francesca Melandri: Eva schläft

    • Free pre-print version: Loading...

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 109-109
      DOI: 10.1055/a-2124-0276



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 109-1092024-05-27T08:36:00+01:00
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • Ein Tag mit Anna

    • Free pre-print version: Loading...

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 111-111
      DOI: 10.1055/a-2088-5862



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 111-1112024-05-27T08:36:00+01:00
      Issue No: Vol. 25, No. 02 (2024)
       
  • PiD - Psychotherapie im Dialog

    • Free pre-print version: Loading...

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 1-1
      DOI: 10.1055/a-2088-6053



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 1-12024-03-05T13:49:12+0100
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Depression und Ängste: Zwischenmenschliche Probleme als
           Outcome-Prädiktor'

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 6 - 6
      Abstract: Obgleich zwischenmenschliche Probleme bekanntermaßen bei vielen psychischen Störungen eine wichtige Rolle spielen, mangelt es bis heute an metaanalytischen Belegen. Gómez Penedo et al. wollten dies nun ändern und haben eine systematische Überprüfung und metaanalytische Synthese des Zusammenhangs zwischen zwischenmenschlichen Problemen und den Ergebnissen einer Psychotherapie bei depressiven Störungen und Angststörungen durchgeführt.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 6-6
      PubDate: 2024-03-05T13:49:12+0100
      DOI: 10.1055/a-2202-3188
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Raucherentwöhnung: Stress oder Segen für die psychische
           Gesundheit'

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 7 - 7
      Abstract: Die Annahme, eine Zigarette reduziere Stress und sorge für Entspannung, ist weit verbreitet. Wollen Raucher, die an einer psychischen Erkrankung leiden, aufhören, so sorgen sie sich häufig vor einer Verschlechterung ihrer psychischen Gesundheit. Auch manche Ärzte und Psychotherapeuten teilen diese Bedenken. Forschende analysierten dazu eine Gruppe von 4260 Rauchern. Sie wollten herausfinden, ob sich ein Rauchstopp auf Angst- und Depressionswerte bei Erwachsenen mit und ohne psychiatrische Störungen auswirkt.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 7-7
      PubDate: 2024-03-05T13:49:12+0100
      DOI: 10.1055/a-1959-4743
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Psychosomatische Rehabilitation – Einfluss des Patientenmilieus

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 8 - 8
      Abstract: Der Zusammenhang zwischen psychischer Gesundheit und sozioökonomischem Status ist gut belegt. Sozial benachteiligte Menschen haben beispielsweise ein höheres Risiko für psychische Erkrankungen. Auch der Erfolg einer Behandlung hängt oftmals vom sozialen Status ab. Eine Forschergruppe untersuchte nun milieuspezifische Unterschiede in der Symptomausprägung und im Behandlungserfolg bei der psychosomatischen Rehabilitation in Deutschland.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 8-8
      PubDate: 2024-03-05T13:49:12+0100
      DOI: 10.1055/a-2088-6007
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Kindesmissbrauch hängt mit späterem Diabetesrisiko zusammen

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 9 - 9
      Abstract: Misshandlungserfahrungen in der Kindheit können sich auf verschiedenste gesundheitliche Aspekte im Erwachsenenalter auswirken. Jüngste Forschung ergab, dass Kindesmissbrauch mit einem deutlich erhöhten späteren Diabetesrisiko verbunden ist. Dabei könnte die Persönlichkeitsfunktion eine vermittelnde Rolle einnehmen. Daten aus einer bevölkerungsrepräsentativen Stichprobe aus Deutschland sollen nun Aufschluss geben.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 9-9
      PubDate: 2024-03-05T13:49:11+0100
      DOI: 10.1055/a-1959-4701
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Wenn Therapeut*innen für immer gehen, was bleibt'

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Bossenmayer; Jörg
      Pages: 11 - 12
      Abstract: Therapeutin Johanna S., 48 Jahre alt, hatte einen Tag voller Therapiesitzungen hinter sich und war auf dem Heimweg, als ihr plötzlich ein Auto auf ihrer Spur entgegenkam. Es traf ihr KFZ frontal, sie verstarb noch am Unfallort. Sie hatte nichts geregelt…
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 11-12
      PubDate: 2024-03-05T13:49:29+0100
      DOI: 10.1055/a-2088-5993
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Wachsende Aufmerksamkeit für künstlerische Therapieformen

    • Free pre-print version: Loading...

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 13-15
      DOI: 10.1055/a-2088-5812



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 13-152024-03-05T13:49:12+0100
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Künstlerische Therapien

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Huber; Helene
      Pages: 17 - 18
      Abstract: Definitionen, Fakten, Relevantes – die PiD-Essentials fassen die wichtigsten Informationen zum Thema des Heftes knapp und übersichtlich für Sie zusammen.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 17-18
      PubDate: 2024-03-05T13:49:29+0100
      DOI: 10.1055/a-2088-5796
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Künstlerische Therapien im Kontext interprofessioneller
           Zusammenarbeit

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Schulze-Stampa; Constanze
      Pages: 19 - 24
      Abstract: Gemäß wissenschaftlich vorliegender Evidenz aktivieren Künstlerische Therapien wirksame Regulierungsprozesse auf körperlicher, emotionaler, kognitiver und sozialer Ebene. Indem sie nonverbale und ästhetische Zugänge zu Patient*innen möglich und vermittelbar machen, ergänzen sie nicht nur das allgemeine klinische Angebot, sondern auch differenzialdiagnostische Prozesse in interprofessionellen Teams. Der Beitrag zeigt Grundlagen und formuliert Zukunftsvisionen.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 19-24
      PubDate: 2024-03-05T13:49:29+0100
      DOI: 10.1055/a-2088-5453
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Wie wirken Künstlerische Therapien'

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Koch; Sabine C., Estel, Sophia M.
      Pages: 25 - 30
      Abstract: Der Artikel gibt einen Überblick über den Stand der evidenzbasierten Wirkfaktorenforschung in den Künstlerischen Therapien, die neben Wirkungs- und kunstbasierter Forschung die 3. Forschungssäule darstellen. Sie fragt nach dem Wie', der Funktionsweise, den Mechanismen. Der Artikel klärt Begriffe und Studienlage, führt in das Theoriemodell der verkörperten Ästhetik ein und gibt ein Beispiel partizipatorischer Wirkfaktorenforschung.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 25-30
      PubDate: 2024-03-05T13:49:30+0100
      DOI: 10.1055/a-2088-5691
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Professionalisierung und Ausbildung in den Künstlerischen Therapien

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Dannecker; Karin
      Pages: 31 - 36
      Abstract: Der Beitrag will Einblick in die Entwicklung und den Stand der Professionalisierung der Künstlerischen Therapien geben. Dabei wird von der Tatsache ausgegangen, dass sie historisch ihre Anfänge in den angelsächsischen Ländern genommen haben. Dies wirkt sich bis heute auf die Etablierung der gesamten Profession aus – weltweit, im europäischen und im deutschen Sprachraum.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 31-36
      PubDate: 2024-03-05T13:49:30+0100
      DOI: 10.1055/a-2088-5649
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • MALT!-Kunsttherapie als präventives Angebot nach einer Fehlgeburt

    • Free pre-print version: Loading...

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 37-40
      DOI: 10.1055/a-2088-5537



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 37-402024-03-05T13:49:31+0100
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Collage + als kombinierte Intervention der Kunsttherapie bei
           Traumafolgestörungen

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Börschlein; Elisa-Maria, Schulze-Stampa, Constanze, Wahlert, Jochen
      Pages: 41 - 44
      Abstract: Orientiert an den Bedürfnissen der Patient*innen initiiert der kombinierte Einsatz von Collagetechniken und Imaginationsverfahren (Collage +) individuelle Gestaltungs- und Reflexionsprozesse als auch Interaktionsprozesse in Kunsttherapiegruppen 1. Bei Traumafolgestörungen geht Collage + im multimodalen Behandlungskonzept der Psychosomatischen Privatklinik Bad Grönenbach gestuft und teilstrukturiert vor.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 41-44
      PubDate: 2024-03-05T13:49:29+0100
      DOI: 10.1055/a-2088-5551
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Land Art als Kunsttherapie: Mit Patient*innen in der Natur

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Ganter-Argast; Christiane
      Pages: 45 - 48
      Abstract: Naturerfahrungen wirken sich positiv auf eine gesunde Entwicklung aus. Sie ermöglichen u. a. einen Abstand vom Alltag, haben einen belebenden Effekt und reduzieren Stress 1. Natur- und Landschaftskontakte werden demnach als Möglichkeit gesehen, die psychische Gesundheit zu verbessern. Gerade in der Kunsttherapie bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, gestalterisch in und mit der Natur zu arbeiten und dadurch in einen Therapieprozess einzutreten.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 45-48
      PubDate: 2024-03-05T13:49:31+0100
      DOI: 10.1055/a-2088-5663
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Das gemeinsame Sehen: Kunsttherapeutische Werkgespräche

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Hinkel; Christoph
      Pages: 49 - 52
      Abstract: In der Kunsttherapie erweitert sich die therapeutische Beziehung (Dyade) durch das künstlerische Werk um ein anwesendes „Drittes“. In kunsttherapeutischen Werkgesprächen werden die Bildreflexionen ebenso gestaltet wie das künstlerische Material von Patient*innen 1. Dies wird im Folgenden am Beispiel der Portraitarbeit und vor dem Hintergrund ästhetisch-philosophischen Gedankengutes dargestellt.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 49-52
      PubDate: 2024-03-05T13:49:30+0100
      DOI: 10.1055/a-2088-5523
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Musiktherapie und chronischer nicht-maligner Schmerz

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Wormit; Alexander F.
      Pages: 53 - 56
      Abstract: Je länger Schmerzzustände andauern und sich dabei chronifizieren, umso höher steigt die emotionale Belastung von Patient*innen. Dieser Beitrag zeigt, dass der aktive therapeutische Einsatz von Musik zur Schmerzreduktion beitragen kann, indem das Erleben und der Umgang mit Gefühlen im Fokus der Behandlung stehen.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 53-56
      PubDate: 2024-03-05T13:49:31+0100
      DOI: 10.1055/a-2088-6097
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Musiktherapie mit Kindern und Jugendlichen im klinischen Kontext

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Kobus; Susann
      Pages: 57 - 60
      Abstract: Eine schwere oder lang andauernde Erkrankung stellt die Familien vor Veränderungen und Herausforderungen. Die Musiktherapie ermöglicht den Betroffenen, nonverbal auszudrücken, wofür manchmal keine Worte gefunden werden können. Dieser Beitrag gibt einen Einblick in die musiktherapeutische Begleitung von Kindern und Jugendlichen während ihres stationären Aufenthalts und den aktuellen Forschungsstand zur Wirksamkeit von Musiktherapie.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 57-60
      PubDate: 2024-03-05T13:49:31+0100
      DOI: 10.1055/a-2088-5979
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Fragile Ästhetik: Beziehungsdiagnostik anhand musiktherapeutischer
           Improvisationen

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Körber; Annegret, Spitzer, Carsten
      Pages: 61 - 65
      Abstract: Künstlerische Spezialtherapien nutzen ihr jeweiliges Medium, um einen erweiterten Zugang zu intra- und interpersoneller Wahrnehmung zu ermöglichen. Die musiktherapeutische Improvisation als eine der Methoden der Musikpsychotherapie stellt eine Beziehungssituation dar, in der Patient*in und Therapeut*in nonverbal kommunizieren. Die Analyse dieses Materials dient unter anderem der Beziehungsdiagnostik.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 61-65
      PubDate: 2024-03-05T13:49:30+0100
      DOI: 10.1055/a-2088-5621
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Tanztherapie für Patient*innen mit Post-COVID-Syndrom

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Schneider-Papadopoulos; Susanne
      Pages: 67 - 70
      Abstract: Zur postakuten Therapie von Patient*innen mit Post-Covid-Syndrom hat sich ein multimodales, interdisziplinäres Behandlungsangebot in spezialisierten Reha-Zentren als hilfreich erwiesen 1, 2. Der nachfolgende Beitrag möchte seinen Fokus auf Tanztherapie als kreatives, integratives und ressourcenorientiertes Modul des breiten Behandlungsspektrums richten.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 67-70
      PubDate: 2024-03-05T13:49:30+0100
      DOI: 10.1055/a-2088-6038
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Tanz- und Bewegungstherapie: Wenn Worte nicht reichen, spricht der
           Körper

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Eberhard-Kaechele; Marianne
      Pages: 71 - 75
      Abstract: In Deutschland ist Tanztherapie seit den 1980er-Jahren ein wertvoller Bestandteil stationärer Behandlungen. Besonders der Wirkfaktor nonverbales Intervenieren trägt im interdisziplinären Team zur effektiven Behandlung von Bindungsstörungen und pathologischen Erregungs- und Verhaltensmuster bei, wo Psychopharmaka oder rein sprachliche Interventionen an ihre Grenzen stoßen 1, 2.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 71-75
      PubDate: 2024-03-05T13:49:31+0100
      DOI: 10.1055/a-2088-5607
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Theatertherapie – Perspektivwechsel, Rollenerleben und
           Ressourcenaktivierung

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Klees; Simone
      Pages: 76 - 79
      Abstract: Theatertherapie eröffnet einen theatralen Möglichkeitsraum, in dem therapeutische Prozesse initiiert werden. Zur verbalen Ebene kommt ein körperlich-ästhetischer Spielraum hinzu, der uns Menschen vertraut ist, weil wir ihn im Laufe kindlicher Entwicklungsprozesse zum Lernen sozialer Rollen und zur Verarbeitung von Erlebtem nutzen. 1, 2 Der brasilianische Theatermacher Augusto Boal beschreibt die besondere Qualität des Theaterspielens: „Theater ist die erste Erfindung des Menschen und zugleich die Erfindung, die den Weg zu allen weiteren menschlichen Entdeckungen geebnet hat.“ 3
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 76-79
      PubDate: 2024-03-05T13:49:30+0100
      DOI: 10.1055/a-2088-5749
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Therapeutisches Schreiben in Forschung und Praxis

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Heimes; Silke
      Pages: 80 - 84
      Abstract: Der Beitrag soll ein Gefühl dafür vermitteln, was therapeutisches Schreiben vermag und wie es in der Praxis eingesetzt wird. Nach einer kurzen Definition und Überlegungen dazu, wer vom Schreiben profitiert, erfolgt eine Unterteilung der Wirkungen in verschiedene Faktoren, wobei Studien aufgeführt und mit Falltexten und Schreibanleitung dargestellt werden. Zudem finden sich Impulse für Einzelund Gruppensitzungen.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 80-84
      PubDate: 2024-03-05T13:49:30+0100
      DOI: 10.1055/a-2088-6021
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • CME-Fragen, Teil 1 (S. 19–51)

    • Free pre-print version: Loading...

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 85-86
      DOI: 10.1055/a-2088-5427



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 85-862024-03-05T13:49:29+0100
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • CME-Fragen, Teil 2 (S. 53–84)

    • Free pre-print version: Loading...

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 87-88
      DOI: 10.1055/a-2088-5440



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 87-882024-03-05T13:49:29+0100
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Künstlerische Forschung und ihre Relevanz für die
           künstlerischen Therapien

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Schmid; Gabriele
      Pages: 89 - 92
      Abstract: Die in Wien und Amsterdam lebende Künstlerin Ulrike Möntmann fokussiert genderspezifische Extremsituationen in europäischen Gesellschaftssystemen. Ihre Formen von Zusammenarbeit und künstlerischen Methoden weisen Parallelen, aber auch Differenzen zu künstlerischen Therapien auf. Im Folgenden wird anhand von Möntmanns Projekten das Spezifische einer künstlerischen Forschungspraxis aufgezeigt und in den Kontext künstlerisch-therapeutischer Felder gestellt.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 89-92
      PubDate: 2024-03-05T13:49:28+0100
      DOI: 10.1055/a-2088-5565
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Künstlerische Therapien im Internet

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Abert; Sabine
      Pages: 93 - 97
      Abstract: Künstlerische Therapien sind heute fester Bestandteil des Gesundheitssystems und dort in verschiedenen Bereichen und Anwendungsfeldern vertreten. Im Internet finden Praktiker*innen sowie Interessierte und Patient*innen zahlreiche Informationen zum Berufsbild, zu wissenschaftlichen Hintergründen und verschiedenen fachspezifischen Angeboten, Netzwerken und Gesellschaften.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 93-97
      PubDate: 2024-03-05T13:49:28+0100
      DOI: 10.1055/a-2088-5782
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Dialog Books

    • Free pre-print version: Loading...

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 98-101
      DOI: 10.1055/a-2088-5892



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 98-1012024-03-05T13:49:29+0100
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Künstlerische Therapien

    • Free pre-print version: Loading...

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 103-104
      DOI: 10.1055/a-2088-5910



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 103-1042024-03-05T13:49:29+0100
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Fallbericht Bipolare Störung mit Substanzabhängigkeit

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Trösken; Anne, Lothar, Eder, Wagner, Elisabeth, Sven, Leinert
      Pages: 105 - 108
      Abstract: Eine 34-jährige Patientin schwankt zwischen Stimmungshochs und schweren depressiven Phasen. Sie kann sich nur schwer selbst regulieren und konsumiert schon seit ihrem 14. Lebensjahr Cannabis, um ihre Gefühle zu unterdrücken. Auch für die Therapie erweist sich der Substanzmissbrauch als hinderlich.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 105-108
      PubDate: 2024-03-05T13:49:28+0100
      DOI: 10.1055/a-2088-5926
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Close

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 109 - 109
      Abstract: Eine Geschichte über Freundschaft und ZurückweisungDieser Film erzählt in berührenden Bildern die Geschichte vom Ende einer innigen Kinderfreundschaft zwischen zwei Jungen. Dabei spielt Regisseur Lukas Dhont mit dem Wechsel zwischen schneller Bewegung in weiter Landschaft und intimer Nähe und Ruhe. Das Kommen und Gehen der Jahreszeiten auf weiten Blumenfeldern symbolisiert den Kreislauf von Leben und Vergehen. 2022 errang Close den großen Preis der Jury in Cannes.
      Citation: PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 109-109
      PubDate: 2024-03-05T13:49:12+0100
      DOI: 10.1055/a-2088-6126
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
  • Realsatire

    • Free pre-print version: Loading...

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 111-111
      DOI: 10.1055/a-2124-0037



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      PiD - Psychotherapie im Dialog 2024; 25: 111-1112024-03-05T13:49:12+0100
      Issue No: Vol. 25, No. 01 (2024)
       
 
JournalTOCs
School of Mathematical and Computer Sciences
Heriot-Watt University
Edinburgh, EH14 4AS, UK
Email: journaltocs@hw.ac.uk
Tel: +00 44 (0)131 4513762
 


Your IP address: 3.92.91.54
 
Home (Search)
API
About JournalTOCs
News (blog, publications)
JournalTOCs on Twitter   JournalTOCs on Facebook

JournalTOCs © 2009-
JournalTOCs
 
 

 A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  

  First | 1 2 3 4 5        [Sort by number of followers]   [Restore default list]

  Subjects -> PSYCHOLOGY (Total: 983 journals)
Showing 601 - 174 of 174 Journals sorted alphabetically
Revista Colombiana de Psicología     Open Access  
Revista Costarricense de Psicología     Open Access  
Revista de Cultura Teológica     Open Access  
Revista de Estudios e Investigación en Psicología y Educación     Open Access  
Revista de Investigacion Psicologica     Open Access  
Revista de Psicodidáctica     Open Access  
Revista de Psicodidáctica (English ed.)     Hybrid Journal   (Followers: 5)
Revista de Psicologia     Open Access  
Revista de Psicología     Open Access  
Revista de Psicología : Segunda Epoca     Open Access  
Revista de Psicología del Trabajo y de las Organizaciones     Open Access  
Revista de Psicología Social, International Journal of Social Psychology     Hybrid Journal   (Followers: 6)
Revista Electrónica de Metodología Aplicada     Open Access  
Revista Laborativa     Open Access  
Revista Latinoamericana de Psicología     Open Access  
Revista Psicológica Herediana     Open Access   (Followers: 1)
Revista Wímb Lu     Open Access  
Revue de psychoéducation     Full-text available via subscription   (Followers: 2)
Revue Européenne de Psychologie Appliquée / European Review of Applied Psychology     Hybrid Journal   (Followers: 3)
Revue québécoise de psychologie     Full-text available via subscription   (Followers: 2)
Rivista Internazionale di Filosofia e Psicologia     Open Access  
Roeper Review     Hybrid Journal   (Followers: 3)
Rorschachiana     Hybrid Journal  
RUDN Journal of Psychology and Pedagogics     Open Access  
SA Journal of Industrial Psychology     Open Access   (Followers: 3)
Satir International Journal     Open Access  
Scandinavian Journal of Psychology     Hybrid Journal   (Followers: 14)
Scandinavian Journal of Sport and Exercise Psychology     Open Access   (Followers: 5)
Scandinavian Psychoanalytic Review     Hybrid Journal  
School Psychology Quarterly     Full-text available via subscription   (Followers: 8)
School Psychology Review     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Scientonomy : Journal for the Science of Science     Open Access   (Followers: 1)
Seeing and Perceiving     Hybrid Journal   (Followers: 1)
Self and Identity     Hybrid Journal   (Followers: 23)
Sexual Abuse A Journal of Research and Treatment     Hybrid Journal   (Followers: 43)
Sexual Abuse in Australia and New Zealand     Full-text available via subscription   (Followers: 9)
Sexual Offending : Theory, Research, and Prevention     Open Access   (Followers: 4)
Simmel Studies     Full-text available via subscription  
Sleep Medicine     Hybrid Journal   (Followers: 22)
Sleep Medicine : X     Open Access   (Followers: 4)
Social Action : The Journal for Social Action in Counseling and Psychology     Free   (Followers: 3)
Social and Personality Psychology Compass     Hybrid Journal   (Followers: 19)
Social Behavior and Personality : An International Journal     Full-text available via subscription   (Followers: 14)
Social Cognition     Full-text available via subscription   (Followers: 20)
Social Inclusion     Open Access   (Followers: 3)
Social Issues and Policy Review     Hybrid Journal   (Followers: 10)
Social Psychological and Personality Science     Hybrid Journal   (Followers: 40)
Social Psychology     Hybrid Journal   (Followers: 33)
Social Psychology Quarterly     Full-text available via subscription   (Followers: 24)
Social Science Research     Hybrid Journal   (Followers: 31)
Society and Security Insights     Open Access   (Followers: 1)
Socio-analysis     Full-text available via subscription   (Followers: 3)
Socioaffective Neuroscience and Psychology     Open Access   (Followers: 3)
Somnologie - Schlafforschung und Schlafmedizin     Hybrid Journal   (Followers: 1)
South African Journal of Psychology     Hybrid Journal   (Followers: 3)
Spanish Journal of Psychology     Hybrid Journal  
SSM - Mental Health     Open Access   (Followers: 1)
Studia z Kognitywistyki i Filozofii Umysłu     Open Access  
Studies in Asian Social Science     Open Access  
SUCHT - Zeitschrift für Wissenschaft und Praxis / Journal of Addiction Research and Practice     Hybrid Journal   (Followers: 4)
Suma Psicologica     Open Access  
Tajdida : Jurnal Pemikiran dan Gerakan Muhammadiyah     Open Access  
Teaching of Psychology     Hybrid Journal   (Followers: 11)
Terapia Psicológica     Open Access   (Followers: 1)
Tesis Psicologica     Open Access  
TESTFÓRUM     Open Access  
The Arts in Psychotherapy     Hybrid Journal   (Followers: 8)
The Brown University Psychopharmacology Update     Hybrid Journal   (Followers: 2)
The Clinical Neuropsychologist     Hybrid Journal   (Followers: 13)
The International Journal of Psychoanalysis     Hybrid Journal   (Followers: 6)
The Journals of Gerontology : Series B : Psychological Sciences and Social Sciences     Hybrid Journal   (Followers: 21)
The Psychoanalytic Quarterly     Hybrid Journal   (Followers: 3)
The Sport Psychologist     Hybrid Journal   (Followers: 12)
Themenzentrierte Interaktion     Hybrid Journal  
Therapeutic Advances in Psychopharmacology     Open Access   (Followers: 4)
Therapeutic Communities : The International Journal of Therapeutic Communities     Hybrid Journal   (Followers: 17)
Thérapie familiale     Full-text available via subscription   (Followers: 6)
Thinking & Reasoning     Hybrid Journal   (Followers: 6)
Tobacco Use Insights     Open Access   (Followers: 5)
Torture Journal     Open Access   (Followers: 2)
Transactional Analysis Journal     Hybrid Journal  
Transportation Research Part F: Traffic Psychology and Behaviour     Hybrid Journal   (Followers: 24)
Trauma, Violence, & Abuse     Hybrid Journal   (Followers: 25)
Undecidable Unconscious : A Journal of Deconstruction and Psychoanalysis     Full-text available via subscription   (Followers: 1)
Universal Journal of Psychology     Open Access  
Unoesc & Ciência - ACHS     Open Access  
Vinculo - Revista do NESME     Open Access  
VIVESIANA     Open Access  
Voices : The Art and Science of Psychotherapy     Full-text available via subscription   (Followers: 1)
Wege zum Menschen : Zeitschrift für Seelsorge und Beratung, heilendes und soziales Handeln     Hybrid Journal  
Wellbeing, Space & Society     Open Access   (Followers: 3)
Western Undergraduate Psychology Journal     Open Access  
Wiley Interdisciplinary Reviews: Cognitive Science     Hybrid Journal   (Followers: 7)
Yaşam Becerileri Psikoloji Dergisi / Life Skills Journal of Psychology     Open Access   (Followers: 1)
Zeitschrift für Arbeits - und Organisationspsychologie A&O     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Zeitschrift für Differentielle und Diagnostische Psychologie     Full-text available via subscription  
Zeitschrift für Erziehungswissenschaft     Hybrid Journal   (Followers: 8)
Zeitschrift für Gerontopsychologie und -psychiatrie     Full-text available via subscription   (Followers: 1)
Zeitschrift für Gesundheitspsychologie     Hybrid Journal   (Followers: 3)
Zeitschrift für Individualpsychologie     Hybrid Journal  
Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie     Hybrid Journal   (Followers: 1)
Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Zeitschrift für Neuropsychologie     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Zeitschrift für Pädagogische Psychologie     Hybrid Journal   (Followers: 1)
Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Zeitschrift für Psychodrama und Soziometrie     Hybrid Journal   (Followers: 1)
Zeitschrift für Psychologie     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Zeitschrift für Psychologie / Journal of Psychology     Hybrid Journal   (Followers: 1)
Zeitschrift für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie     Hybrid Journal  
Zeitschrift für Sportpsychologie     Hybrid Journal   (Followers: 1)

  First | 1 2 3 4 5        [Sort by number of followers]   [Restore default list]

Similar Journals
Similar Journals
HOME > Browse the 73 Subjects covered by JournalTOCs  
SubjectTotal Journals
 
 
JournalTOCs
School of Mathematical and Computer Sciences
Heriot-Watt University
Edinburgh, EH14 4AS, UK
Email: journaltocs@hw.ac.uk
Tel: +00 44 (0)131 4513762
 


Your IP address: 3.92.91.54
 
Home (Search)
API
About JournalTOCs
News (blog, publications)
JournalTOCs on Twitter   JournalTOCs on Facebook

JournalTOCs © 2009-