Subjects -> MEDICAL SCIENCES (Total: 8185 journals)
    - ALLERGOLOGY AND IMMUNOLOGY (205 journals)
    - ANAESTHESIOLOGY (105 journals)
    - CARDIOVASCULAR DISEASES (334 journals)
    - CHIROPRACTIC, HOMEOPATHY, OSTEOPATHY (19 journals)
    - COMMUNICABLE DISEASES, EPIDEMIOLOGY (227 journals)
    - DENTISTRY (266 journals)
    - DERMATOLOGY AND VENEREOLOGY (162 journals)
    - EMERGENCY AND INTENSIVE CRITICAL CARE (121 journals)
    - ENDOCRINOLOGY (149 journals)
    - FORENSIC SCIENCES (43 journals)
    - GASTROENTEROLOGY AND HEPATOLOGY (178 journals)
    - GERONTOLOGY AND GERIATRICS (125 journals)
    - HEMATOLOGY (160 journals)
    - HYPNOSIS (4 journals)
    - INTERNAL MEDICINE (177 journals)
    - LABORATORY AND EXPERIMENTAL MEDICINE (90 journals)
    - MEDICAL GENETICS (58 journals)
    - MEDICAL SCIENCES (2230 journals)
    - NURSES AND NURSING (331 journals)
    - OBSTETRICS AND GYNECOLOGY (199 journals)
    - ONCOLOGY (355 journals)
    - OPHTHALMOLOGY AND OPTOMETRY (135 journals)
    - ORTHOPEDICS AND TRAUMATOLOGY (150 journals)
    - OTORHINOLARYNGOLOGY (76 journals)
    - PATHOLOGY (96 journals)
    - PEDIATRICS (254 journals)
    - PHYSICAL MEDICINE AND REHABILITATION (153 journals)
    - PSYCHIATRY AND NEUROLOGY (800 journals)
    - RADIOLOGY AND NUCLEAR MEDICINE (182 journals)
    - RESPIRATORY DISEASES (109 journals)
    - RHEUMATOLOGY (76 journals)
    - SPORTS MEDICINE (77 journals)
    - SURGERY (388 journals)
    - UROLOGY, NEPHROLOGY AND ANDROLOGY (151 journals)

HEMATOLOGY (160 journals)                     

Showing 1 - 151 of 151 Journals sorted alphabetically
Acta Angiologica     Open Access   (Followers: 2)
Acta Haematologica     Full-text available via subscription   (Followers: 23)
Acta Haematologica Polonica     Open Access  
Adipocyte     Open Access  
Advances in Hematology     Open Access   (Followers: 13)
Africa Sanguine     Full-text available via subscription  
American Journal of Hematology     Hybrid Journal   (Followers: 52)
Anemia     Open Access   (Followers: 6)
Annals of Hematology     Hybrid Journal   (Followers: 15)
Archives of Hematology Case Reports and Reviews     Open Access  
Arteriosclerosis, Thrombosis and Vascular Biology     Full-text available via subscription   (Followers: 29)
Artery Research     Hybrid Journal   (Followers: 4)
Artificial Cells, Nanomedicine and Biotechnology     Hybrid Journal   (Followers: 4)
ASAIO Journal     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Best Practice & Research Clinical Haematology     Hybrid Journal   (Followers: 5)
Blood     Hybrid Journal   (Followers: 296)
Blood Advances     Open Access   (Followers: 7)
Blood and Lymphatic Cancer : Targets and Therapy     Open Access   (Followers: 7)
Blood Cancer Journal     Open Access   (Followers: 18)
Blood Cells, Molecules, and Diseases     Hybrid Journal   (Followers: 8)
Blood Coagulation & Fibrinolysis     Hybrid Journal   (Followers: 60)
Blood Pressure     Open Access  
Blood Pressure Monitoring     Hybrid Journal   (Followers: 1)
Blood Purification     Full-text available via subscription   (Followers: 6)
Blood Reviews     Hybrid Journal   (Followers: 26)
BMC Hematology     Open Access   (Followers: 7)
BMJ Open Diabetes Research & Care     Open Access   (Followers: 29)
Bone Marrow Transplantation     Hybrid Journal   (Followers: 17)
British Journal of Diabetes & Vascular Disease     Open Access   (Followers: 21)
British Journal of Haematology     Hybrid Journal   (Followers: 60)
British Journal of Primary Care Nursing - Cardiovascular Disease, Diabetes and Kidney Care     Full-text available via subscription   (Followers: 10)
Canadian Journal of Diabetes     Hybrid Journal   (Followers: 28)
Case Reports in Hematology     Open Access   (Followers: 10)
Clinical and Applied Thrombosis/Hemostasis     Open Access   (Followers: 32)
Clinical Diabetes     Full-text available via subscription   (Followers: 39)
Clinical Diabetes and Endocrinology     Open Access   (Followers: 20)
Clinical Lymphoma & Myeloma     Full-text available via subscription   (Followers: 2)
Clinical Lymphoma Myeloma and Leukemia     Hybrid Journal   (Followers: 5)
Clinical Medicine Insights : Blood Disorders     Open Access   (Followers: 1)
Conquest : The Official Journal of Diabetes Australia     Full-text available via subscription   (Followers: 3)
Current Angiogenesis     Hybrid Journal   (Followers: 1)
Current Diabetes Reports     Hybrid Journal   (Followers: 24)
Current Diabetes Reviews     Hybrid Journal   (Followers: 27)
Current Hematologic Malignancy Reports     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Current Opinion in Hematology     Hybrid Journal   (Followers: 20)
Cytotherapy     Full-text available via subscription   (Followers: 2)
Der Diabetologe     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Diabetes     Full-text available via subscription   (Followers: 411)
Diabetes aktuell     Hybrid Journal   (Followers: 3)
Diabetes and Vascular Disease Research     Hybrid Journal   (Followers: 20)
Diabetes Care     Full-text available via subscription   (Followers: 469)
Diabetes Case Reports     Open Access  
Diabetes Educator     Hybrid Journal   (Followers: 27)
Diabetes Management     Full-text available via subscription   (Followers: 15)
Diabetes Research and Clinical Practice     Hybrid Journal   (Followers: 70)
Diabetes Spectrum     Full-text available via subscription   (Followers: 16)
Diabetes Technology & Therapeutics     Hybrid Journal   (Followers: 50)
Diabetes Therapy     Open Access   (Followers: 23)
Diabetic Foot & Ankle     Open Access   (Followers: 10)
Diabetic Medicine     Hybrid Journal   (Followers: 148)
Diabetologia     Hybrid Journal   (Followers: 206)
Diabetologia Kliniczna     Hybrid Journal  
Diabetologie und Stoffwechsel     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Egyptian Journal of Haematology     Open Access  
eJHaem     Open Access  
European Journal of Haematology     Hybrid Journal   (Followers: 16)
Experimental Hematology     Hybrid Journal   (Followers: 6)
Experimental Hematology & Oncology     Open Access   (Followers: 6)
Expert Review of Hematology     Hybrid Journal   (Followers: 5)
Fluids and Barriers of the CNS     Open Access   (Followers: 1)
Global Journal of Transfusion Medicine     Open Access   (Followers: 1)
Haematologica - the Hematology journal     Open Access   (Followers: 33)
Haemophilia     Hybrid Journal   (Followers: 66)
Hematologia     Full-text available via subscription   (Followers: 3)
Hematología     Open Access  
Hematology     Open Access   (Followers: 15)
Hematology Reports     Open Access   (Followers: 4)
Hematology, Transfusion and Cell Therapy     Open Access   (Followers: 2)
Hematology/Oncology and Stem Cell Therapy     Open Access   (Followers: 6)
Hemodialysis International     Hybrid Journal   (Followers: 3)
Hepatitis Monthly     Open Access   (Followers: 3)
Immunohematology : Journal of Blood Group Serology and Molecular Genetics     Hybrid Journal   (Followers: 1)
Indian Journal of Hematology and Blood Transfusion     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Info Diabetologie     Full-text available via subscription   (Followers: 1)
InFo Hämatologie + Onkologie : Interdisziplinäre Fortbildung von Ärzten für Ärzte     Full-text available via subscription  
Integrated Blood Pressure Control     Open Access  
International Blood Research & Reviews     Open Access  
International Journal of Clinical Transfusion Medicine     Open Access   (Followers: 3)
International Journal of Diabetes in Developing Countries     Hybrid Journal   (Followers: 6)
International Journal of Diabetes Research     Open Access   (Followers: 8)
International Journal of Hematologic Oncology     Open Access   (Followers: 2)
International Journal of Hematology     Hybrid Journal   (Followers: 4)
International Journal of Hematology Research     Open Access   (Followers: 2)
International Journal of Hematology-Oncology and Stem Cell Research     Open Access   (Followers: 2)
International Journal of Laboratory Hematology     Hybrid Journal   (Followers: 25)
Iraqi Journal of Hematology     Open Access  
JMIR Diabetes     Open Access  
Journal of Blood Disorders & Transfusion     Open Access   (Followers: 3)
Journal of Applied Hematology     Open Access   (Followers: 2)
Journal of Blood Medicine     Open Access   (Followers: 1)
Journal of Cerebral Blood Flow & Metabolism     Hybrid Journal   (Followers: 3)
Journal of Diabetes     Open Access   (Followers: 20)
Journal of Diabetes and its Complications     Hybrid Journal   (Followers: 25)
Journal of Diabetes and Metabolic Disorders     Open Access   (Followers: 8)
Journal of Diabetes Investigation     Open Access   (Followers: 12)
Journal of Diabetes Mellitus     Open Access   (Followers: 5)
Journal of Diabetes Research     Open Access   (Followers: 13)
Journal of Diabetes Research     Open Access   (Followers: 9)
Journal of Hematological Malignancies     Open Access  
Journal of Hematology     Open Access   (Followers: 2)
Journal of Hematology and Transfusion Medicine     Open Access   (Followers: 1)
Journal of Hematopathology     Hybrid Journal   (Followers: 3)
Journal of Hypo & Hyperglycemia     Partially Free  
Journal of Pediatric Hematology/Oncology     Hybrid Journal   (Followers: 8)
Journal of Social Health and Diabetes     Open Access   (Followers: 1)
Journal of Thrombosis and Haemostasis     Hybrid Journal   (Followers: 81)
Journal of Thrombosis and Thrombolysis     Hybrid Journal   (Followers: 35)
Journal of Transfusion Medicine     Full-text available via subscription  
Kidney and Blood Pressure Research     Open Access   (Followers: 4)
Leukemia     Hybrid Journal   (Followers: 22)
Leukemia and Lymphoma     Hybrid Journal   (Followers: 12)
Leukemia Research     Hybrid Journal   (Followers: 8)
Leukemia Research Reports     Open Access   (Followers: 1)
Leukemia Supplements     Full-text available via subscription  
Mediterranean Journal of Hematology and Infectious Diseases     Open Access  
Nederlands Tijdschrift voor Diabetologie     Hybrid Journal  
Nutrition & Diabetes     Open Access   (Followers: 20)
Oncohematology     Open Access   (Followers: 1)
Open Diabetes Journal     Open Access  
Open Hematology Journal     Open Access   (Followers: 1)
Open Hypertension Journal     Open Access  
Open Journal of Blood Diseases     Open Access  
Pediatric Blood & Cancer     Hybrid Journal   (Followers: 8)
Pediatric Hematology Oncology Journal     Open Access   (Followers: 3)
Peritoneal Dialysis International     Hybrid Journal  
Platelets     Hybrid Journal   (Followers: 3)
Practical Diabetes     Hybrid Journal   (Followers: 7)
Primary Care Diabetes     Hybrid Journal   (Followers: 26)
Research & Reviews : Journal of Oncology and Hematology     Full-text available via subscription   (Followers: 1)
Research and Practice in Thrombosis and Haemostasis     Open Access   (Followers: 1)
Revista Cubana de Hematología, Inmunología y Hemoterapia     Open Access  
Seminars in Hematology     Hybrid Journal   (Followers: 12)
Seminars in Thrombosis and Hemostasis     Hybrid Journal   (Followers: 45)
Thalassemia Reports     Open Access   (Followers: 1)
The Lancet Haematology     Full-text available via subscription   (Followers: 38)
Therapeutic Advances in Hematology     Hybrid Journal  
Thrombosis & Haemostasis     Hybrid Journal   (Followers: 145)
Thrombosis Research     Hybrid Journal   (Followers: 47)
Transfusionsmedizin - Immunhämatologie, Hämotherapie, Immungenetik, Zelltherapie     Hybrid Journal  
Transplantation and Cellular Therapy     Hybrid Journal   (Followers: 13)
Veins and Lymphatics     Open Access   (Followers: 1)

           

Similar Journals
Journal Cover
Transfusionsmedizin - Immunhämatologie, Hämotherapie, Immungenetik, Zelltherapie
Number of Followers: 0  
 
  Hybrid Journal Hybrid journal (It can contain Open Access articles)
ISSN (Print) 2191-8805 - ISSN (Online) 2191-8813
Published by Thieme Publishing Group Homepage  [233 journals]
  • Das Schwierige wagen

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Schrezenmeier; Hubert
      Pages: 133 - 133
      Abstract: Die Zeit wird kommen, da unsere Nachkommen sich wundern werden, dass wir so offenbare Dinge nicht gewusst haben Seneca d. J.
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 133-133
      PubDate: 2022-08-11T18:08:41+01:00
      DOI: 10.1055/a-1720-7960
      Issue No: Vol. 12, No. 03 (2022)
       
  • CAR-T-Zelltherapie bewährt sich in Real-World-Szenario

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 135 - 135
      Abstract: Gegen CD19-gerichtete chimäre Antigenrezeptor-T-Zellen (CAR-T-Zellen) haben sich für Patienten mit rezidivierten/refraktären großzelligen B-Zell-Lymphomen als Standardbehandlung etabliert. Die Zulassung kommerzieller Präparate in 2018 basierte auf vergleichsweise kleinen Studien. Daten aus dem Deutschen Register für Stammzelltransplantation bestätigten nun die Wirksamkeit der CAR-T-Zellen in der klinischen Routine mit für diese Patientengruppe hohen progressionsfreien und Gesamtüberlebensraten.
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 135-135
      PubDate: 2022-08-11T18:10:03+01:00
      DOI: 10.1055/a-1856-6141
      Issue No: Vol. 12, No. 03 (2022)
       
  • Transfusion älterer Erythrozyten erhöht Mortalität und
           Thromboembolie-Risiko

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 135 - 136
      Abstract: Erythrozytenkonzentrate (EK) sind während der Lagerung biochemischen und physischen Veränderungen unterworfen. Eine 2018 veröffentlichte große Metaanalyse von randomisierten kontrollierten Studien fand jedoch keinen Effekt der Lagerungszeit von Erythrozyten auf die Mortalität der Empfänger*innen. Mit einer speziellen Simulationsmethode stellte eine Forschungsgruppe aus Kopenhagen nun jedoch einen Zusammenhang zwischen Lagerungszeit und Mortalität her.
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 135-136
      PubDate: 2022-08-11T18:10:03+01:00
      DOI: 10.1055/a-1856-6166
      Issue No: Vol. 12, No. 03 (2022)
       
  • Rilzabrutinib ist bei der Immunthrombozytopenie effektiv und sicher

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 136 - 137
      Abstract: Der orale Inhibitor der Bruton-Tyrosinkinase (BTK) Rilzabrutinib wurde für die Behandlung immunvermittelter Erkrankungen entwickelt. In der Phase-1/2-Studie war er bei stark vorbehandelten Erwachsenen mit Immunthrombozytopenie wirksam und führte zu einem anhaltenden Anstieg der Thrombozyten. Schwere, für BTK-Hemmstoffe typische unerwünschte Ereignisse traten nicht auf.
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 136-137
      PubDate: 2022-08-11T18:10:03+01:00
      DOI: 10.1055/a-1856-6211
      Issue No: Vol. 12, No. 03 (2022)
       
  • „First-in-Class“: Mitapivat hilft bei Pyruvatkinasemangel

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 137 - 137
      Abstract: Der oral verfügbare Aktivator der Pyruvatkinase Mitapivat ist der erste als Arzneimittel verfügbare Vertreter dieser Wirkstoffklasse. In der doppelblinden, placebokontrollierten Studie überprüften Al-Samkari et al. die Wirksamkeit und Sicherheit bei Patienten, die nicht regelmäßig Erythrozytenkonzentrate erhielten.
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 137-137
      PubDate: 2022-08-11T18:10:03+01:00
      DOI: 10.1055/a-1856-6226
      Issue No: Vol. 12, No. 03 (2022)
       
  • Perioperative Tranexamsäure reduziert auch bei nicht kardialen Eingriffen
           das Blutungsrisiko

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 137 - 138
      Abstract: Im Zusammenhang mit Sectios und Herzoperationen nahmen die Inzidenz und Schwere von operationsassoziierten Blutungen ab, wenn die Patienten vor und nach den Interventionen Tranexamsäure erhielten. Die POISE-3-Studie überprüfte dies nun bei einer Vielzahl unterschiedlicher Operationen. Die präventive Wirkung des Antifibrinolytikums bestätigte sich, die Nichtunterlegenheit gegenüber Placebo hinsichtlich kardiovaskulärer Komplikationen allerdings nicht.
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 137-138
      PubDate: 2022-08-11T18:10:03+01:00
      DOI: 10.1055/a-1856-6257
      Issue No: Vol. 12, No. 03 (2022)
       
  • Omikron-Infektion schützt nur nach Impfung vor anderen Varianten

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 138 - 138
      Abstract: Der Omikron-Typ von SARS-CoV-2 unterscheidet sich deutlich vom Wildtyp und vorherigen Varianten. Bislang war unklar, inwieweit bei einer Infektion ein variantenübergreifender Immunschutz aufgebaut wird. Die Studie aus Südafrika zeigt eindeutig, dass dies bei ungeimpften Infizierten nur in geringem Ausmaß eintrat.
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 138-138
      PubDate: 2022-08-11T18:10:03+01:00
      DOI: 10.1055/a-1856-6282
      Issue No: Vol. 12, No. 03 (2022)
       
  • SARS-CoV-2: Infektiöse Viruslast bei unterschiedlichen Varianten und in
           Abhängigkeit vom Impfstatus

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 140 - 141
      Abstract: Die Viruslast spielt als Transmissionsfaktor eine wichtige Rolle bei der Verbreitung von SARS-CoV-2. Die RNA-Genomkopien sind allerdings ein schwacher Indikator für die Infektiosität. Deshalb untersuchte die Arbeitsgruppe die infektiöse Viruslast in Zellkulturen und differenzierte nach den besorgniserregenden Varianten (VOC) und Prä-VOC-SARS-CoV-2 sowie nach ungeimpft, Basisschutz und Booster.
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 140-141
      PubDate: 2022-08-11T18:10:03+01:00
      DOI: 10.1055/a-1856-6333
      Issue No: Vol. 12, No. 03 (2022)
       
  • Phase-1-Studie: Wirksamkeit und Sicherheit von Antikörpern bei HIV-1

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 140 - 140
      Abstract: Breitneutralisierende Antikörper gegen das Humane Immundefizienz-Virus können unterschiedliche HI-Viren bekämpfen. Durch mehrere gleichzeitig vorhandenen Varianten des Virus in einzelnen Patienten ist die Monotherapie mit diesen aber nicht ausreichend. In der vorliegenden Phase-1-Studie testete eine Forschungsgruppe um Boris Julg deshalb zum ersten Mal den Antikörper PGDM1400 an Menschen einzeln und in Kombination mit anderen Antikörpern.
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 140-140
      PubDate: 2022-08-11T18:10:03+01:00
      DOI: 10.1055/a-1865-5297
      Issue No: Vol. 12, No. 03 (2022)
       
  • SARS-CoV-2: Was bringt der zweite Boost'

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 141 - 142
      Abstract: In Israel nahmen besonders viele Einwohner frühzeitig die Impfung gegen SARS-CoV-2 an. Das galt auch für den zweiten Booster, der in einer neuen Infektionswelle durch die Omikron-Variante für≥60-Jährige angeboten wurde. Die retrospektive Kohortenstudie hat eindrucksvolle Ergebnisse: Verglichen mit der 1-maligen Boosterung reduzierte die zweite Auffrischung mit BNT162b2 effektiv Hospitalisierungen und Tod.
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 141-142
      PubDate: 2022-08-11T18:10:03+01:00
      DOI: 10.1055/a-1856-6358
      Issue No: Vol. 12, No. 03 (2022)
       
  • Zytotoxische T-Zellprodukte – eine mögliche Option bei schwerem
           COVID-Verlauf

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 142 - 143
      Abstract: Der Transfer von aufbereiteten virusspezifischen T-Zellen aus peripherem Spenderblut wurde bereits zur Behandlung viraler Infektionen bei immunsupprimierten Patient*innen angewandt. Eine Forschungsgruppe hat nun erfolgreich eine Methode getestet, SARS-CoV-2 spezifische T-Zellprodukte aus dem Blut von Genesenen zu gewinnen. Diese könnten eine potenzielle Therapieoption bei hohem Risiko für einen schweren Verlauf darstellen.
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 142-143
      PubDate: 2022-08-11T18:10:03+01:00
      DOI: 10.1055/a-1856-6383
      Issue No: Vol. 12, No. 03 (2022)
       
  • Genvarianten spielen keine Rolle bei
           Anti-PF4/Heparin-Antikörperantwort

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 143 - 143
      Abstract: Bis zu 2,4% der mit Heparin behandelten Personen entwickeln eine Heparin-induzierte Thrombozytopenie (HIT). Ursächlich für diese potenziell tödlich verlaufende Komplikation sind IgG-Antikörper, die sich gegen ein Neoepitop, den Komplex aus Heparin und endogenem Plättchenfaktor 4 (PF4), richten. Ein internationales Forscherteam untersuchte nun, welche Rolle Genvarianten in Bezug auf die Antikörperantwort spielen.
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 143-143
      PubDate: 2022-08-11T18:10:03+01:00
      DOI: 10.1055/a-1856-6398
      Issue No: Vol. 12, No. 03 (2022)
       
  • Frühgeborene: Haben frisch bestrahlte Erythrozytenkonzentrate
           Vorteile'

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 143 - 145
      Abstract: Nahezu alle extrem unreifen Frühgeborenen leiden an einer chronischen Anämie. Um die Sauerstoffversorgung der sich entwickelnden Organe zu gewährleisten, benötigen sie mehrfach leukozytenreduzierte Erythrozytenkonzentrate. Diese werden zur Vermeidung der transfusionsassoziierten Graft-Versus-Host-Erkrankung üblicherweise bestrahlt. Inwiefern beeinflusst der Bestrahlungszeitpunkt die Sauerstofftransportkapazität der Erythrozyten'
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 143-145
      PubDate: 2022-08-11T18:10:03+01:00
      DOI: 10.1055/a-1856-6413
      Issue No: Vol. 12, No. 03 (2022)
       
  • Anti-HPA-5b-Antikörper bei fetaler und neonataler
           Alloimmunthrombozytopenie

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 145 - 146
      Abstract: Die fetale und neonatale Alloimmunthrombozytopenie (FNAIT) wird durch gegen Merkmale auf den kindlichen Blutplättchen gerichtete mütterliche Antikörper verursacht. In der Mehrzahl der Fälle richten sich diese gegen HPA (Humanes Plättchen-Antigen)-1a. Häufig sind bei einer FNAIT allerdings auch Anti-HPA-5b-Antikörper nachweisbar, deren pathogenetische Rolle angesichts der relativ hohen Prävalenz bei unkomplizierten Schwangerschaften unklar ist.
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 145-146
      PubDate: 2022-08-11T18:10:03+01:00
      DOI: 10.1055/a-1856-6454
      Issue No: Vol. 12, No. 03 (2022)
       
  • Weltweite Trends im Anstieg der hämatopoetischen
           Stammzelltransplantationen

    • Free pre-print version: Loading...

      Pages: 146 - 146
      Abstract: Hämatopoetische Stammzelltransplantationen sind heute trotz ihrer Komplexität eine routinemäßig angewandte Therapie bei malignen und nicht-malignen Erkrankungen. Durch den großen technologischen Fortschritt wurde die therapieassoziierte Mortalität gesenkt und der Spenderpool vergrößert. Retrospektive Daten aus 194 Ländern zeigen nun weltweite Zahlentrends bei allogener und autologer Stammzelltransplantation.
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 146-146
      PubDate: 2022-08-11T18:10:03+01:00
      DOI: 10.1055/a-1856-6428
      Issue No: Vol. 12, No. 03 (2022)
       
  • Zelltherapie in den Zeiten von SARS-CoV-2

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Wiercinska; Eliza, Bönig, Halvard
      Pages: 148 - 155
      Abstract: Ein breites Spektrum von Disruptionen, aber auch blitzschnelle Innovationen, hat die SARS-CoV-2 Pandemie gebracht. Dieser Übersichtsartikel betrachtet die Pandemie aus der Warte der Zelltherapie; konkret werden vier Aspekte untersucht: Wie unterscheiden sich die Risiken von Zelltherapie-Patienten mit SARS-CoV-2 Infektion und COVID von denen der Allgemeinbevölkerung' Sind Empfänger von Zelltherapien, hier speziell autologe und allogene Stammzelltransplantationsempfänger sowie Empfänger von CAR-T-Zell-Präparaten, klinisch relevant durch SARS-CoV-2 Vakzine immunisierbar' Welche Auswirkungen hat die Pandemie mit Spenderausfallrisiko und Zusammenbruch von Supply Chains auf die Versorgung mit Zelltherapeutika' Gibt es Zelltherapeutika, die bei schwerem COVID therapeutisch nutzbringend eingesetzt werden können' In aller Kürze, das erwartete massiv erhöhte Risiko von Zelltherapie-Patienten, im Infektionsfall einen schweren Verlauf zu erleiden oder zu sterben, wurde bestätigt. Die Vakzine induziert jedoch bei vielen dieser Patienten humorale und zelluläre Immunität, wenn auch weniger zuverlässig als bei Gesunden. Dank kreativer Lösungen gelang es, die Versorgung mit Zelltherapeutika im Wesentlichen uneingeschränkt aufrecht zu erhalten. SARS-CoV-2-spezifische T-Zell-Präparate für den adoptiven Immuntransfer wurden entwickelt, eine therapeutische Konstellation diese anzuwenden ergab sich jedoch nicht. Therapiestudien mit mesenchymalen Stromazellen beim schweren COVID laufen weltweit; die Frage der Wirksamkeit bleibt zurzeit offen, bei jedoch substanziellem Optimismus in der Szene. Einige der Erkenntnisse und Innovationen aus der SARS-CoV-2-Pandemie können möglicherweise verallgemeinert werden und so auf die Zeit nach ihrem Ende langfristig nachwirken.
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 148-155
      PubDate: 2022-08-11T18:08:41+01:00
      DOI: 10.1055/a-1720-7975
      Issue No: Vol. 12, No. 03 (2022)
       
  • Immunadsorption zur Herstellung von COVID-19 Antikörperkonzentraten

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Rothenburg; Jannik, Rink-Baron, Silke, Müller, Lisa, Ostermann, Philipp Niklas, Fischer, Johannes, Stegbauer, Johannes, Moldenhauer, Anja
      Pages: 157 - 162
      Abstract: Seit mehr als 2 Jahren hält die COVID-19 Pandemie die ganze Welt in Atem. Vor Einführung der Impfung schien die Anwendung von Frischplasmen rekonvaleszenter Spender nach Einzelfallberichten ein vielversprechender Therapieansatz, insbesondere, wenn sie bereits in der Frühphase der Erkrankung eingesetzt werden. In multizentrischen Studien großer Fallzahlen blieben die Ergebnisse unter den Erwartungen, weshalb in Deutschland keine eindeutige Leitlinienempfehlung zur Anwendung von rekonvaleszenten Plasmen (RKP) existiert.Ein Grund dafür könnten schwankende und zu Beginn der RKP-Anwendung zu niedrige Konzentrationen an COVID-19 Antikörpern in der überwiegenden Zahl der Plasmaeinheiten sein – was wiederum das Ausbleiben einer überzeugenden klinischen Wirksamkeit erklären könnte.Daher verfolgen wir eine Strategie, die die selektive Sammlung und Konzentrierung menschlicher Immunglobuline aus einer Spende mittels Immunadsorption ermöglicht.
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 157-162
      PubDate: 2022-08-11T18:08:42+01:00
      DOI: 10.1055/a-1720-8203
      Issue No: Vol. 12, No. 03 (2022)
       
  • Optimierung der extrakorporalen Photopherese

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Hähnel; Viola, Brosig, Andreas Michael, Burkhardt, Ralph, Ahrens, Norbert, Offner, Robert
      Pages: 163 - 168
      Abstract: Die Extrakorporale Photopherese ist ein etabliertes Therapieverfahren für Patienten mit T-Zell vermittelten Erkrankungen. Dabei besteht das Verfahren aus der Gewinnung autologer mononukleärer Zellen, deren Behandlung mit 8-Methoxypsoralen und UVA-Licht und die Retransfusion der behandelten Zellen.Die Wirkmechanismen der Photopherese sind zwar noch nicht vollständig geklärt, ein zentraler Mechanismus stellt jedoch die Apoptose mononukleärer Zellen dar. Das Ziel der Studie war eine Optimierung der Photopherese im Hinblick auf die Behandlung der Zellen mit 8-Methoxypsoralen/UVA und der daraus induzierten verstärkten Apoptose der Lymphozyten. Dabei sind einige Faktoren bekannt, welche die Effektivität der 8-Methoxypsoralen/UVA-Behandlung der Zellen beeinflussen können, wie z.B. der Hämatokrit oder die UVA-Dosis. Unser Fokus lag auf der Verfügbarkeit der photoaktiven Substanz und dem Einfluss der Zellsuspensionsmatrix auf die Apoptose der Lymphozyten.Die Verfügbarkeit von 8-Methoxypsoralen für die Aufnahme in die Zellen reduzierte sich durch Absorption an Kunststoffe der Bestrahlungssysteme sowie durch Bindung an Proteine bei der Verwendung von autologem Plasma bei der Suspendierung der Zellen. Eine Steigerung der Zugabe von 8-Methoxypsoralen auf 340 ng/mL anstelle von 200 ng/mL führte zu einem Anstieg der T-Zell Apoptose, die sich unter Verwendung von physiologischer Kochsalzlösung als Zellsuspensionsmatrix weiter erhöhte. Eine Anpassung des Verfahrens mit NaCl anstelle von Plasma und die Verwendung einer höheren 8-Methoxypsoralen Konzentration führte zu einer gesteigerten Apoptoseinduktion der T-Zellen. Inwiefern sich eine Erhöhung der Apoptose auf die klinische Wirksamkeit auswirkt, bedarf hingegen noch weiterer klinischen Untersuchungen.
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 163-168
      PubDate: 2022-08-11T18:08:41+01:00
      DOI: 10.1055/a-1720-8189
      Issue No: Vol. 12, No. 03 (2022)
       
  • Klonale Hämatopoese – Verbindungsglied kardiovaskulärer und
           hämatologischer Erkrankungen

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Frick; Mareike, Damm, Frederik
      Pages: 169 - 182
      Abstract: Klonale Hämatopoese ist ein prämaligner Zustand der Blutzellen, der insbesondere in der älteren Bevölkerung sehr häufig ist. Er geht nicht nur mit einem erhöhten Risiko für hämatologische Erkrankungen einher, sondern ist insbesondere aufgrund des vermehrten Vorkommens von kardiovaskulären Erkrankungen klinisch hochrelevant. Auch im Kontext allogener hämatopoetischer Stammzelltransplantationen spielt klonale Hämatopoese eine zunehmend wichtige Rolle.
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 169-182
      PubDate: 2022-08-11T18:08:42+01:00
      DOI: 10.1055/a-1720-8217
      Issue No: Vol. 12, No. 03 (2022)
       
  • Die Verordnung (EU) 2017/746 des Europäischen Parlaments über
           In-vitro-Diagnostika

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Weinstock; Christof, Vogeser, Michael
      Pages: 184 - 189
      Abstract: Von den klinisch tätigen medizinischen Akteuren nahezu unbemerkt trat am 26. Mai 2017 die vom Europaparlament verabschiedete Verordnung (EU) 2017/746 über In-vitro-Diagnostika in Kraft. Die Verordnung löste die im Jahr 1998 von der Europäischen Gemeinschaft verabschiedete Richtlinie 98/79/EG ab, in der damals grundlegende Anforderungen an die Herstellung und Zulassung und an das Inverkehrbringen von In-vitro-Diagnostika formuliert wurden. Dieser Beitrag beschreibt die Neuerungen für industrielle Hersteller und für Labore, die selbst In-vitro-Diagnostika herstellen (Eigenherstellung).
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 184-189
      PubDate: 2022-08-11T18:08:41+01:00
      DOI: 10.1055/a-1720-8231
      Issue No: Vol. 12, No. 03 (2022)
       
  • Deutsche Gesellschaft für Transfusionsmedizin und
           Immunhämatologie e.V

    • Free pre-print version: Loading...

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 190-190
      DOI: 10.1055/a-1720-8142



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 190-1902022-08-11T18:10:02+01:00
      Issue No: Vol. 12, No. 03 (2022)
       
  • Die Dosis macht das Gift (Dosis-Wirkungs-Beziehung)

    • Free pre-print version: Loading...

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 73-74
      DOI: 10.1055/a-1623-8779



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 73-742022-05-12T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 12, No. 02 (2022)
       
  • Fetomaternale Hämorrhagie: Bis zu 40% an schweren Fällen werden
           nicht erkannt

    • Free pre-print version: Loading...

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 76-76
      DOI: 10.1055/a-1764-3749



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 76-762022-05-12T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 12, No. 02 (2022)
       
  • Auswirkung eines präventiven c-, E- und K-Abgleichs auf die Inzidenz
           einer transfusionsbedingten Erythrozyten-Alloimmunisierung

    • Free pre-print version: Loading...

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 76-77
      DOI: 10.1055/a-1764-3825



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 76-772022-05-12T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 12, No. 02 (2022)
       
  • Antigenspezifische Immuntherapie mit Apitopen unterdrückt Bildung von
           FVIII-Inhibitor-Antikörpern in HLA-transgenen Mäusen

    • Free pre-print version: Loading...

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 77-78
      DOI: 10.1055/a-1774-8260



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 77-782022-05-12T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 12, No. 02 (2022)
       
  • Lagerungsdauer von transfundierten leukozytendepletierten
           Erythrozytenkonzentraten ist bei Kindern mit nosokomialen Infektionen
           assoziiert

    • Free pre-print version: Loading...

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 78-78
      DOI: 10.1055/a-1764-3785



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 78-782022-05-12T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 12, No. 02 (2022)
       
  • Sichelzellanämie: Erythrozyten von Triple-Knock-out-Schweinen als
           mögliche Transfusionsquelle für alloimmunisierte Patienten

    • Free pre-print version: Loading...

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 79-81
      DOI: 10.1055/a-1764-3810



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 79-812022-05-12T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 12, No. 02 (2022)
       
  • COVID-19: Schwächt Rekonvaleszenzplasma den Krankheitsverlauf ab'

    • Free pre-print version: Loading...

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 79-79
      DOI: 10.1055/a-1813-3795



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 79-792022-05-12T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 12, No. 02 (2022)
       
  • Herstellung von HLA-universellen Megakaryozyten und Blutplättchen durch
           gentechnische Verfahren – ein Review

    • Free pre-print version: Loading...

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 81-82
      DOI: 10.1055/a-1764-3840



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 81-822022-05-12T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 12, No. 02 (2022)
       
  • B-Zell-Depletion/COVID-19: Effekte von Rekonvaleszentenplasma untersucht

    • Free pre-print version: Loading...

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 82-83
      DOI: 10.1055/a-1774-8455



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 82-832022-05-12T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 12, No. 02 (2022)
       
  • Charakterisierung des ersten alloantigenspezifischen Mausmodells für
           FNAIT

    • Free pre-print version: Loading...

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 83-83
      DOI: 10.1055/a-1774-8425



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 83-832022-05-12T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 12, No. 02 (2022)
       
  • Sicherheit von gefriergetrockneten Blutplättchen

    • Free pre-print version: Loading...

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 83-84
      DOI: 10.1055/a-1774-8515



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 83-842022-05-12T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 12, No. 02 (2022)
       
  • Erythrozyten fördern Entzündungen durch die Expression von
           Toll-like Rezeptor 9

    • Free pre-print version: Loading...

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 84-85
      DOI: 10.1055/a-1774-8470



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 84-852022-05-12T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 12, No. 02 (2022)
       
  • COVID-19: Rekonvaleszentenplasma in Studien richtig dosieren

    • Free pre-print version: Loading...

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 85-86
      DOI: 10.1055/a-1774-8440



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 85-862022-05-12T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 12, No. 02 (2022)
       
  • Kommentar

    • Free pre-print version: Loading...

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 86-87
      DOI: 10.1055/a-1782-5944



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 86-872022-05-12T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 12, No. 02 (2022)
       
  • Differenzialdiagnose der Erythrozytose – Ursachen und klinische
           Bedeutung

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Wille; Kai, Sadjadian, Parvis, Griesshammer, Martin
      Pages: 88 - 94
      Abstract: Aufgrund ihres seltenen Auftretens stellt die Erythrozytose häufig eine Herausforderung für die behandelnden Ärzte dar. Die Erythropoese (= Produktion von Erythrozyten) ist im Knochenmark angesiedelt, und das Hormon Erythropoetin (EPO) übernimmt die Kontrolle über ihre Regulation. Daher ist die Messung von EPO im Serum einer der wichtigsten diagnostischen Schritte. Bei der Erythrozytose muss zwischen angeborenen und erworbenen Ursachen unterschieden werden. Darüber hinaus gibt es primäre und sekundäre Formen. Angeborene Ursachen von Erythrozytosen treten sehr selten auf, werden meist in jungen Jahren diagnostiziert und sollten in spezialisierten Zentren behandelt werden. Die Polycythaemia vera (PV), eine klonale Störung und eine der wichtigsten myeloproliferativen Neoplasien (neben der essenziellen Thrombozythämie und der primären Myelofibrose), stellt die häufigste primär erworbene Ursache für Erythrozytosen dar. Klinisch treten eine erhöhte Thrombophilie und mikrovaskuläre Störungen auf. Die Initialtherapie bei Patienten mit PV umfasst die Verabreichung von Aspirin und Aderlass-Therapie. Sekundär erworbene Formen der Erythrozytose treten vor allem aufgrund einer durch Nikotinabusus oder chronische Herz- und Lungenerkrankungen ausgelösten Hypoxie auf. Als weitere Differenzialdiagnosen müssen eine tumorbedingte EPO-Produktion, Nierenerkrankungen oder eine exogene Zufuhr von EPO (= EPO-Doping) in Betracht gezogen werden.
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 88-94
      PubDate: 2022-05-12T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1761-4441
      Issue No: Vol. 12, No. 02 (2022)
       
  • Schwere hämolytische Krankheit beim Fetus und Neugeborenen mit
           ungewöhnlich hohem Anti-D-Titer und prolongiertem Anämieverlauf

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Ackerstaff; Stefanie, Wolf, Zsuzsanna, De Rop, Christiane, Holzhäuer, Inci, Fischer, Johannes
      Pages: 97 - 102
      Abstract: Wir berichten über 2 Patienten mit schwerer hämolytischer Krankheit beim Fetus und Neugeborenen. Beide Mütter wiesen neben Anti-D-Antikörpern mit ungewöhnlich hohen Titern (Patientin 1: 1 048 576, Patientin 2: 16 384) weitere Allo-Antikörper auf und sie erhielten intrauterine Transfusionen im Rahmen ihrer Schwangerschaften. Kind 1 zeigte nach Geburt in der Schwangerschaftswoche 32 + 1 einen Apgar-Score von 6 – 8 – 9 und einen Hämoglobin-Wert (Hb-Wert) von 11,7 g/dl, das Bilirubin lag in den ersten 3 Tagen bei maximal 9,2 mg/dl. Der Anti-D-Titer lag nach Geburt bei 65 536 und fiel postnatal langsam ab (512 an Tag 80; 1 an Tag 140). Bei Kind 2 wurde nach Geburt in der Schwangerschaftswoche 35 + 2 ein Apgar-Score von 8 – 9 – 10 gemessen. Der Hb-Wert lag bei 13,7 g/dl und das Bilirubin stieg in den ersten Lebenstagen auf ein Maximum von 11,46 g/dl. Der kindliche Anti-D-Titer lag bei 1024. Die Hyperbilirubinämie konnte in beiden Fällen mittels Phototherapie gut beherrscht werden und die Kinder wurden nach 4 bzw. 2 Wochen in gutem Allgemeinzustand entlassen. Allerdings zeigte sich postnatal eine prolongierte hyporegenerative Anämie, sodass über 3 Monate (Kind 1) bzw. 1,5 Monate (Kind 2) weitere Transfusionen notwendig waren. Zwei Mechanismen werden als Ursache einer prolongierten postnatalen Anämie diskutiert: Zum einen können persistierende Anti-D-Antikörper und intrauterine Transfusionen zu einer Verminderung der Erythropoese führen. Hiervon zu unterscheiden ist eine späte hämolytische Anämie mit regenerierendem Knochenmark bei anhaltender immunhämatologischer Hämolyse. Diese Fälle zeigen, dass eine hyporegenerative Anämie über Wochen nach Geburt andauern kann und die Kinder sorgfältig im Hinblick auf eine anhaltende Anämie beobachtet werden sollten. Neben der Bestimmung des Hb-Wertes sind auch die Bestimmung der Retikulozytenzahl und des Anti-D-Titers indiziert, um den weiteren Verlauf und eine mögliche Regeneration des Knochenmarks vorherzusagen.
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 97-102
      PubDate: 2022-05-12T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1623-9097
      Issue No: Vol. 12, No. 02 (2022)
       
  • Terminologie der Blutgruppenantigene und -antikörper

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Wagner; Franz F., Weinstock, Christof
      Pages: 103 - 107
      Abstract: Für den Austausch von immunhämatologischen Befunden und für die Versorgung mit Blutpräparaten ist es erforderlich, dass alle Beteiligten das Gleiche meinen, wenn sie über Blutgruppenantigene und Antikörper sprechen. Eine Arbeitsgruppe der International Society of Blood Transfusion (ISBT) erarbeitet die dafür erforderliche Terminologie und passt diese den neuen Erkenntnissen regelmäßig an. Dieser Beitrag berichtet über den aktuellen Stand der international gebräuchlichen Terminologie der Blutgruppenantigene und die Empfehlungen der deutschen Richtlinie.
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 103-107
      PubDate: 2022-05-12T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1623-9083
      Issue No: Vol. 12, No. 02 (2022)
       
  • Nichtinvasiver Pränataltest zur Bestimmung des fetalen Rhesusfaktors

    • Free pre-print version: Loading...

      Authors: Legler; Tobias J., Bauerschmitz, Gerd J., Frohn, Christoph
      Pages: 109 - 122
      Abstract: Seit dem 01.07.2021 soll in Deutschland die präpartale Anti-D-Prophylaxe in Abhängigkeit vom Ergebnis des nichtinvasiven Pränataltests zur Bestimmung des fetalen Rhesusfaktors (NIPT-RhD) verabreicht werden. In der Praxis ergeben sich gelegentlich Fragen zur Bewertung der Testergebnisse, die auf die Komplexität des Rhesus-Blutgruppensystems zurückzuführen sind. Antworten auf diese und andere Fragen zum NIPT-RhD gibt dieser Beitrag.
      Citation: Transfusionsmedizin 2022; 12: 109-122
      PubDate: 2022-05-12T00:00:00+01:00
      DOI: 10.1055/a-1623-9111
      Issue No: Vol. 12, No. 02 (2022)
       
  • „Es tut mir leid“

    • Free pre-print version: Loading...

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 123-125
      DOI: 10.1055/a-1691-8561



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 123-1252022-05-12T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 12, No. 02 (2022)
       
  • Deutsche Gesellschaft für Transfusionsmedizin und
           Immunhämatologie e. V.

    • Free pre-print version: Loading...

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 126-127
      DOI: 10.1055/a-1623-9032



      Georg Thieme Verlag KG Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany

      Artikel in Thieme eJournals:
      Inhaltsverzeichnis     Volltext

      Transfusionsmedizin 2022; 12: 126-1272022-05-12T00:00:00+01:00
      Issue No: Vol. 12, No. 02 (2022)
       
 
JournalTOCs
School of Mathematical and Computer Sciences
Heriot-Watt University
Edinburgh, EH14 4AS, UK
Email: journaltocs@hw.ac.uk
Tel: +00 44 (0)131 4513762
 


Your IP address: 44.201.97.26
 
Home (Search)
API
About JournalTOCs
News (blog, publications)
JournalTOCs on Twitter   JournalTOCs on Facebook

JournalTOCs © 2009-