for Journals by Title or ISSN
for Articles by Keywords
help
  Subjects -> HUMANITIES (Total: 878 journals)
    - ASIAN STUDIES (157 journals)
    - CLASSICAL STUDIES (110 journals)
    - DEMOGRAPHY AND POPULATION STUDIES (145 journals)
    - ETHNIC INTERESTS (156 journals)
    - GENEALOGY AND HERALDRY (7 journals)
    - HUMANITIES (275 journals)
    - NATIVE AMERICAN STUDIES (28 journals)

HUMANITIES (275 journals)                  1 2     

Showing 1 - 71 of 71 Journals sorted alphabetically
Aboriginal and Islander Health Worker Journal     Full-text available via subscription   (Followers: 11)
Aboriginal Child at School     Full-text available via subscription   (Followers: 4)
About Performance     Full-text available via subscription   (Followers: 9)
Access     Full-text available via subscription   (Followers: 25)
ACCESS: Critical Perspectives on Communication, Cultural & Policy Studies     Full-text available via subscription   (Followers: 10)
Acta Academica     Full-text available via subscription   (Followers: 5)
Acta Universitaria     Open Access   (Followers: 4)
Adeptus     Open Access   (Followers: 1)
Advocate: Newsletter of the National Tertiary Education Union     Full-text available via subscription   (Followers: 2)
African and Black Diaspora: An International Journal     Hybrid Journal   (Followers: 11)
African Historical Review     Hybrid Journal   (Followers: 16)
AFRREV IJAH : An International Journal of Arts and Humanities     Open Access   (Followers: 2)
Agriculture and Human Values     Hybrid Journal   (Followers: 12)
Akademika : Journal of Southeast Asia Social Sciences and Humanities     Open Access   (Followers: 4)
Aldébaran     Open Access   (Followers: 2)
Altre Modernità     Open Access   (Followers: 3)
Amaltea. Revista de mitocrítica     Open Access   (Followers: 1)
American Imago     Full-text available via subscription   (Followers: 3)
American Journal of Humanities and Social Sciences     Open Access   (Followers: 9)
American Review of Canadian Studies     Hybrid Journal   (Followers: 6)
Anabases     Open Access  
Analyse & Kritik. Zeitschrift f     Full-text available via subscription  
Angelaki: Journal of Theoretical Humanities     Hybrid Journal   (Followers: 16)
Antik Tanulmányok     Full-text available via subscription  
Antipode     Hybrid Journal   (Followers: 45)
Anuario Americanista Europeo     Open Access  
Arbutus Review     Open Access  
Argumentation et analyse du discours     Open Access   (Followers: 6)
Ars & Humanitas     Open Access   (Followers: 4)
Arts and Humanities in Higher Education     Hybrid Journal   (Followers: 30)
Asia Europe Journal     Hybrid Journal   (Followers: 4)
Australasian Journal of Popular Culture, The     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Behaviour & Information Technology     Hybrid Journal   (Followers: 52)
Behemoth     Open Access   (Followers: 3)
Bereavement Care     Hybrid Journal   (Followers: 8)
Cahiers de praxématique     Open Access   (Followers: 1)
Carl Beck Papers in Russian and East European Studies     Full-text available via subscription   (Followers: 5)
Child Care     Full-text available via subscription   (Followers: 6)
Choreographic Practices     Hybrid Journal   (Followers: 1)
Chronicle of Philanthropy     Full-text available via subscription   (Followers: 2)
Ciencias Sociales y Humanidades     Open Access   (Followers: 1)
Claroscuro     Open Access   (Followers: 1)
Co-herencia     Open Access  
Coaching: An International Journal of Theory, Research and Practice     Hybrid Journal   (Followers: 8)
Cogent Arts & Humanities     Open Access   (Followers: 3)
Colloquia Humanistica     Open Access  
Communication and Critical/Cultural Studies     Hybrid Journal   (Followers: 23)
Comprehensive Therapy     Hybrid Journal   (Followers: 3)
Congenital Anomalies     Hybrid Journal   (Followers: 1)
Conjunctions. Transdisciplinary Journal of Cultural Participation     Open Access   (Followers: 2)
Conservation Science in Cultural Heritage     Open Access   (Followers: 9)
Cornish Studies     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Creative Industries Journal     Hybrid Journal   (Followers: 8)
Critical Arts : South-North Cultural and Media Studies     Hybrid Journal   (Followers: 11)
Crossing the Border : International Journal of Interdisciplinary Studies     Open Access   (Followers: 4)
Cuadernos de historia de España     Open Access   (Followers: 3)
Cultural History     Hybrid Journal   (Followers: 19)
Cultural Studies     Hybrid Journal   (Followers: 45)
Culturas     Open Access   (Followers: 1)
Culture, Theory and Critique     Hybrid Journal   (Followers: 24)
Daedalus     Hybrid Journal   (Followers: 17)
Dandelion : Postgraduate Arts Journal & Research Network     Open Access   (Followers: 2)
Death Studies     Hybrid Journal   (Followers: 16)
Debatte: Journal of Contemporary Central and Eastern Europe     Hybrid Journal   (Followers: 5)
Digital Humanities Quarterly     Open Access   (Followers: 53)
Diogenes     Hybrid Journal   (Followers: 8)
Doct-Us Journal     Open Access  
Dorsal Revista de Estudios Foucaultianos     Open Access  
e-Hum : Revista das Áreas de Humanidade do Centro Universitário de Belo Horizonte     Open Access   (Followers: 1)
Early Modern Culture Online     Open Access   (Followers: 37)
Égypte - Monde arabe     Open Access   (Followers: 4)
Eighteenth-Century Fiction     Full-text available via subscription   (Followers: 18)
Éire-Ireland     Full-text available via subscription   (Followers: 8)
En-Claves del pensamiento     Open Access   (Followers: 1)
Ethiopian Journal of the Social Sciences and Humanities     Full-text available via subscription   (Followers: 6)
Études arméniennes contemporaines     Open Access   (Followers: 1)
Études canadiennes / Canadian Studies     Open Access   (Followers: 1)
Études de lettres     Open Access   (Followers: 2)
European Journal of Cultural Studies     Hybrid Journal   (Followers: 23)
European Journal of Social Theory     Hybrid Journal   (Followers: 15)
Expositions     Full-text available via subscription  
Fronteras : Revista de Ciencias Sociales y Humanidades     Open Access   (Followers: 2)
Fudan Journal of the Humanities and Social Sciences     Hybrid Journal  
GAIA - Ecological Perspectives for Science and Society     Full-text available via subscription   (Followers: 3)
German Research     Hybrid Journal   (Followers: 1)
German Studies Review     Full-text available via subscription   (Followers: 25)
Germanic Review, The     Hybrid Journal   (Followers: 5)
Globalizations     Hybrid Journal   (Followers: 8)
Gothic Studies     Full-text available via subscription   (Followers: 13)
Gruppendynamik und Organisationsberatung     Hybrid Journal   (Followers: 1)
Habitat International     Hybrid Journal   (Followers: 5)
Hacettepe Üniversitesi Edebiyat Fakültesi Dergisi     Open Access   (Followers: 1)
Harvard Journal of Asiatic Studies     Full-text available via subscription   (Followers: 11)
Heritage & Society     Hybrid Journal   (Followers: 15)
History of Humanities     Full-text available via subscription   (Followers: 4)
Hopscotch: A Cultural Review     Full-text available via subscription  
Human Affairs     Open Access   (Followers: 1)
Human and Ecological Risk Assessment: An International Journal     Hybrid Journal   (Followers: 4)
Human Nature     Hybrid Journal   (Followers: 14)
Human Performance     Hybrid Journal   (Followers: 4)
Human Remains and Violence : An Interdisciplinary Journal     Full-text available via subscription  
Human Studies     Hybrid Journal   (Followers: 11)
humanidades     Open Access  
Humanitaire     Open Access   (Followers: 1)
Humanities     Open Access   (Followers: 11)
Hungarian Cultural Studies     Open Access  
Hungarian Studies     Full-text available via subscription  
Ibadan Journal of Humanistic Studies     Full-text available via subscription  
Inkanyiso : Journal of Humanities and Social Sciences     Open Access   (Followers: 1)
Inter Faculty     Open Access  
Interim : Interdisciplinary Journal     Open Access   (Followers: 3)
International Journal for History, Culture and Modernity     Open Access   (Followers: 5)
International Journal of Arab Culture, Management and Sustainable Development     Hybrid Journal   (Followers: 8)
International Journal of Cultural Studies     Hybrid Journal   (Followers: 22)
International Journal of Heritage Studies     Hybrid Journal   (Followers: 16)
International Journal of Humanities and Arts Computing     Hybrid Journal   (Followers: 13)
International Journal of Humanities and Cultural Studies     Open Access   (Followers: 2)
International Journal of Humanities of the Islamic Republic of Iran     Open Access   (Followers: 11)
International Journal of Listening     Hybrid Journal   (Followers: 4)
International Journal of the Classical Tradition     Hybrid Journal   (Followers: 7)
Interventions : International Journal of Postcolonial Studies     Hybrid Journal   (Followers: 15)
ÍSTMICA. Revista de la Facultad de Filosofía y Letras     Open Access  
Jangwa Pana     Open Access  
Jewish Culture and History     Hybrid Journal   (Followers: 16)
Journal de la Société des Américanistes     Open Access  
Journal des africanistes     Open Access   (Followers: 1)
Journal for Cultural Research     Hybrid Journal   (Followers: 11)
Journal for General Philosophy of Science     Hybrid Journal   (Followers: 7)
Journal for Learning Through the Arts     Open Access   (Followers: 7)
Journal for New Generation Sciences     Open Access   (Followers: 2)
Journal for Research into Freemasonry and Fraternalism     Hybrid Journal  
Journal for Semitics     Full-text available via subscription   (Followers: 5)
Journal Of Advances In Humanities     Open Access   (Followers: 2)
Journal of Aesthetics & Culture     Open Access   (Followers: 17)
Journal of African American Studies     Hybrid Journal   (Followers: 8)
Journal of African Cultural Studies     Hybrid Journal   (Followers: 5)
Journal of African Elections     Full-text available via subscription  
Journal of Arts & Communities     Hybrid Journal   (Followers: 4)
Journal of Arts and Humanities     Open Access   (Followers: 17)
Journal of Bioethical Inquiry     Hybrid Journal   (Followers: 3)
Journal of Cultural Economy     Hybrid Journal   (Followers: 9)
Journal of Cultural Geography     Hybrid Journal   (Followers: 21)
Journal of Data Mining and Digital Humanities     Open Access   (Followers: 24)
Journal of Developing Societies     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Journal of Family Theory & Review     Hybrid Journal   (Followers: 3)
Journal of Franco-Irish Studies     Open Access   (Followers: 1)
Journal of Happiness Studies     Hybrid Journal   (Followers: 22)
Journal of Interactive Humanities     Open Access   (Followers: 3)
Journal of Intercultural Communication Research     Hybrid Journal   (Followers: 14)
Journal of Intercultural Studies     Hybrid Journal   (Followers: 12)
Journal of Interdisciplinary History     Hybrid Journal   (Followers: 22)
Journal of Labor Research     Hybrid Journal   (Followers: 17)
Journal of Medical Humanities     Hybrid Journal   (Followers: 22)
Journal of Medieval and Early Modern Studies     Full-text available via subscription   (Followers: 31)
Journal of Modern Greek Studies     Full-text available via subscription   (Followers: 4)
Journal of Modern Jewish Studies     Hybrid Journal   (Followers: 11)
Journal of Open Humanities Data     Open Access   (Followers: 1)
Journal of Semantics     Hybrid Journal   (Followers: 11)
Journal of the Musical Arts in Africa     Hybrid Journal   (Followers: 1)
Journal of Visual Culture     Hybrid Journal   (Followers: 29)
Jurisprudence     Hybrid Journal   (Followers: 17)
L'Orientation scolaire et professionnelle     Open Access   (Followers: 1)
La lettre du Collège de France     Open Access  
La Revue pour l’histoire du CNRS     Open Access   (Followers: 2)
Lagos Notes and Records     Full-text available via subscription  
Language and Intercultural Communication     Hybrid Journal   (Followers: 20)
Language Resources and Evaluation     Hybrid Journal   (Followers: 7)
Law and Humanities     Hybrid Journal   (Followers: 7)
Law, Culture and the Humanities     Hybrid Journal   (Followers: 11)
Le Portique     Open Access   (Followers: 1)
Leadership     Hybrid Journal   (Followers: 31)
Legal Ethics     Hybrid Journal   (Followers: 13)
Legon Journal of the Humanities     Full-text available via subscription  
Letras : Órgano de la Facultad de Letras y Ciencias Huamans     Open Access  
Literary and Linguistic Computing     Hybrid Journal   (Followers: 5)
Litnet Akademies : 'n Joernaal vir die Geesteswetenskappe, Natuurwetenskappe, Regte en Godsdienswetenskappe     Open Access  
Lwati : A Journal of Contemporary Research     Full-text available via subscription  
Measurement     Hybrid Journal   (Followers: 2)
Medical Humanities     Full-text available via subscription   (Followers: 24)
Medieval Encounters     Hybrid Journal   (Followers: 9)
Médiévales     Open Access   (Followers: 5)
Mélanges de la Casa de Velázquez     Partially Free   (Followers: 1)
Memory Studies     Hybrid Journal   (Followers: 32)
Mens : revue d'histoire intellectuelle et culturelle     Full-text available via subscription  
Messages, Sages and Ages     Open Access  
Mind and Matter     Full-text available via subscription   (Followers: 3)
Modern Italy     Hybrid Journal   (Followers: 6)
Motivation Science     Full-text available via subscription   (Followers: 1)
Mouseion     Open Access   (Followers: 1)
Mouseion: Journal of the Classical Association of Canada     Full-text available via subscription   (Followers: 11)
Museum International Edition Francaise     Hybrid Journal   (Followers: 4)
National Academy Science Letters     Hybrid Journal   (Followers: 5)
Nationalities Papers     Hybrid Journal   (Followers: 7)
Natures Sciences Sociétés     Full-text available via subscription  
Neophilologus     Hybrid Journal   (Followers: 8)
New German Critique     Full-text available via subscription   (Followers: 12)
New West Indian Guide     Open Access   (Followers: 1)
nonsite.org     Full-text available via subscription   (Followers: 3)
Northeast African Studies     Full-text available via subscription   (Followers: 3)
OMEGA - Journal of Death and Dying     Full-text available via subscription   (Followers: 8)

        1 2     

Journal Cover Gruppendynamik und Organisationsberatung
  [SJR: 0.254]   [H-I: 9]   [1 followers]  Follow
    
   Hybrid Journal Hybrid journal (It can contain Open Access articles)
   ISSN (Print) 1862-2615 - ISSN (Online) 1618-7849
   Published by Springer-Verlag Homepage  [2329 journals]
  • Editorial
    • Authors: Karin Lackner; Stefan Busse
      PubDate: 2017-04-27
      DOI: 10.1007/s11612-017-0368-4
       
  • Blurred Lines
    • Authors: Allison Vössing
      Abstract: Abstract This article in the journal “Gruppe. Organisation. Interaktion. (GIO)” is a case study exploring the interpersonal dynamics and cultural phenomena in a highly successful private practice which provides court-mandated counseling services for clients from mostly low socioeconomic backgrounds. The purpose of the study and the related consulting project was to identify the success factors of the practice. In the course of the research, the generational transition and future of the business emerged as the core issues facing the practice members. The results and subsequent discussion explore the spillover of home and family dynamics into the workplace and include assessments regarding organizational sustainability.
      PubDate: 2017-04-25
      DOI: 10.1007/s11612-017-0366-6
       
  • Wie Organisationen den Kontakt zu ihrer Umwelt gestalten
    • Authors: Sandrina Lellinger; Thomas Bachmann
      Abstract: Zusammenfassung Der vorliegende Artikel stellt die vielfältigen Formen, mit denen Organisationen den Kontakt zu ihrer Umwelt gestalten, in den Mittelpunkt. Durch die systemtheoretische Anreicherung des gestalttherapeutischen Kontaktkonzepts werden aus den Systemfunktionen nach Parsons und den gestalttherapeutischen Kontaktfunktionen vier grundlegende und unterscheidbare Kontaktformen hergeleitet, die einen neuen Zugang zum Verständnis der Interaktion von Organisationen mit ihrer Umwelt ermöglichen. Im anschließenden Forschungsteil werden erste empirische Erkenntnisse zu den unterschiedlichen Formen der Kontaktgestaltung dargelegt.
      PubDate: 2017-04-24
      DOI: 10.1007/s11612-017-0367-5
       
  • Facebook or loss of face?
    • Authors: Ruth Erika Lerchster; Peter Heintel
      Abstract: Zusammenfassung Ausgehend von paradigmatischen Ansprüchen der Gruppendynamik sowie Erfahrungen in gruppendynamischen Trainingsgruppen und Diskussionen mit Studierenden und Trainer/innen beschäftigen wir uns in reflexiver Form mit der Grenzdialektik von direkter und indirekter Kommunikation und deren Einfluss auf die Identitätsbildung junger Menschen. Wir widmen uns dem Zusammenhang von entgrenzender Globalisierung, einer Identitätssuche im Dschungel der Selbstoptimierungsmöglichkeiten, der Rolle der virtuellen, indirekten Kommunikation – wenn es darum geht, in größtmöglicher Freiheit ein größtmögliches Maß an Zugehörigkeit zu kreieren – und der Sehnsucht nach Individualität, die das Netz überfordert. Dabei geht es uns weniger um die Besonderheiten der Generationen „Y“ – kritisch konnotiert kann diese Diskussion auch als Hype bezeichnet werden –, vielmehr interessieren uns historische, gesellschaftspolitische und ökonomische Hintergrundfolien, welche unsere Kommunikationsprozesse steuern und beeinflussen und weshalb diese Entwicklungen – insbesondere im gruppendynamischen Kontext – verstärkte Aufmerksamkeit verdienen.
      PubDate: 2017-04-21
      DOI: 10.1007/s11612-017-0365-7
       
  • Zur Bedeutung von Faultlines als Grenzen bei der Teamarbeit
    • Authors: Lars Fritzsche; Dominika Wach; Franziska Jungmann; Jürgen Wegge
      Abstract: Zusammenfassung Dieser Beitrag fokussiert auf Grenzen in und zwischen Teams, deren Analyse oft mit dem Phänomen der „Diversität“ verknüpft ist. Empirische Befunde zu den Auswirkungen von Diversität bei Teamarbeit sind sehr inkonsistent. Dies hat auch methodische Ursachen. Wir zeigen auf, dass die Erhebung von „Faultlines“ als objektiver Indikator der Teamzusammensetzung eine innovative Möglichkeit darstellt, mehrere Diversitätsattribute (z. B. Alter, Geschlecht, Ethnizität) in einem Maß zu vereinen. Faultlines stellen hypothetische Trennlinien in Teams dar und quantifizieren, wie stark ein Team in homogene Subgruppen bezüglich der betrachteten Merkmale unterteilt ist. Der Beitrag liefert einen Überblick über den aktuellen Stand der Forschung zu Faultlines, die zumeist negative Auswirkungen auf die Teameffektivität haben. Zudem werden Ergebnisse von zwei Studien aus der Automobilproduktion berichtet, in denen Zusammenhänge zwischen Faultlines und der Gesundheit im Team sowie der Teamleistung und Teamidentifikation analysiert werden. Unser Fazit ist, dass die Analyse von objektiv messbaren Faultlines einen wichtigen Fortschritt in der Teamforschung liefert. Darüber hinaus ist allerdings auch die Analyse von subjektiv erlebten Faultlines erforderlich.
      PubDate: 2017-04-21
      DOI: 10.1007/s11612-017-0364-8
       
  • Wie könnten wir Organisationsentwicklungen partizipativ
           gestalten?
    • Authors: Paul C. Endrejat; Simone Kauffeld
      Abstract: Zusammenfassung In diesem Beitrag stellen wir Design Thinking (DT) als einen Ansatz vor, den Berater/innen nutzen können, um partizipative Aspekte systematisch und zielgerichtet in Veränderungsprozesse zu integrieren. Statt die Mitarbeiter/innen beim Change-Management als passive und veränderungsresistente Rezipienten wahrzunehmen, werden die Beschäftigten beim DT Prozess aktiv in den Planungs- und Umsetzungsprozess von Veränderungsmaßnahmen einbezogen. Wir zeigen hierbei, warum Organisationen als komplexe Systeme verstanden werden sollten, die ein iteratives, lösungsorientiertes Vorgehen voraussetzen, damit Veränderungen ganzheitlich implementiert werden können. Die DT Phasen (Inspiration, Ideengenerierung und Implementierung) werden beschrieben, anhand von Praxisbeispielen illustriert und um Erkenntnisse aus verhaltenswissenschaftlichen Studien ergänzt. Um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass das DT Denken in die Organisationsstrukturen integriert wird, gehen wir auch auf die Faktoren ein, die bei der Einbettung dieser nutzerorientierten Prozessentwicklung in die Organisationskultur beachtet werden sollten. Abschließend weisen wir auf Parallelen zwischen dem DT Ansatz und der Aktionsforschung nach Kurt Lewin hin und diskutieren, wie eine DT Herangehensweise dabei helfen kann die Arbeit innerhalb einer Organisation sinnstiftender zu gestalten.
      PubDate: 2017-04-20
      DOI: 10.1007/s11612-017-0361-y
       
  • Die politische Dimension der sozialen Form
    • Authors: Ulrich Krainz
      Abstract: Zusammenfassung In einer zunehmend heterogen werdenden Gesellschaft erhält die Notwendigkeit des schulischen Lernens über Religion und religiöse Differenzen einen immer größeren Stellenwert. Die jeweiligen Lehr- und Lernzugänge unterscheiden sich aber deutlich voneinander. Neben gemeinsamen Auseinandersetzungen mit solchen Fragestellungen existieren vor allem Zugänge, welche mit eigens hergestellten religionshomogenen Gruppen arbeiten. Dabei bleibt die gewählte Form aber nicht ohne Spuren und ist bereits selbst politisch relevant. Die Einteilung in religionshomogene Gruppen stellt eine Grenzziehung dar, die über Zugehörigkeit und Ausschluss entscheidet, somit einerseits Gemeinsamkeiten signalisiert, andererseits aber auch Unterschiedlichkeit markiert. In Auseinandersetzung mit John Deweys demokratietheoretischen Überlegungen und in Bezugnahme auf ein aktuelles Forschungsprojekt diskutiert der Beitrag die Folgen der Begrenzungen von Interaktions-, Erlebnis- und damit auch Lernprozessen eines nach Religionen getrennten Unterrichtsformats an österreichischen öffentlichen Schulen. Dabei werden die Herausforderungen eines solchen Vorgehens und die Konsequenzen für ein Demokratielernen in einer pluralistischen Gesellschaft analysiert und diskutiert.
      PubDate: 2017-04-20
      DOI: 10.1007/s11612-017-0363-9
       
  • Holacracy
    • Authors: Matthias Csar
      PubDate: 2017-04-19
      DOI: 10.1007/s11612-017-0362-x
       
  • Rezension zu: Busse, S., Ehlert, G., Becker-Lenz, R.,
           Müller-Hermann, S. (Hrsg.) (2016). Professionalität und Organisation
    • Authors: Ronny Jahn
      PubDate: 2017-04-12
      DOI: 10.1007/s11612-017-0360-z
       
  • Kooperation und Wettbewerb in Organisationen
    • Authors: Ralf Lanwehr; Falko von Ameln
      PubDate: 2017-02-20
      DOI: 10.1007/s11612-017-0359-5
       
  • Ein theoretisches Modell zur Integration von Arbeitsmigranten in
           Organisationen
    • Authors: Julia A. M. Reif; Erika Spieß; Rita Berger
      Abstract: Zusammenfassung In diesem Beitrag der Zeitschrift „Gruppe. Organisation. Interaktion. (GIO)“ wird ein Modell organisationaler Akkulturation entwickelt, das beschreibt, wie beim Eintritt von Arbeitsmigrant/-innen in Organisationen durch das Zusammentreffen unterschiedlicher Kulturen akkulturative und sozialisationsbedingte Stressoren entstehen und das dabei auch die Perspektive der bereits in der Organisation tätigen Personen berücksichtigt. Dabei werden Ansätze der Akkulturationsforschung mit Ansätzen der Sozialisationsforschung verknüpft. Intrapersonelle (zyklisches Zusammenspiel von Information, Unsicherheitsreduktion und Lernen) und interpersonelle (Voice, Partizipation, Empowerment, soziale Unterstützung) Copingprozesse führen zu einer gelungenen Anpassung der Arbeitsmigrant/-innen. Eine erfolgreiche Anpassung wirkt sich wiederum positiv auf weitere arbeitsbezogene Ergebnisse aus. Das Modell berücksichtigt, dass durch die zusätzliche Herausforderung der Anpassung an eine neue Kultur die organisationale Sozialisation für Arbeitsmigrant/-innen komplexer verläuft. Das Modell liefert Ansatzpunkte für Forschung und Praxis.
      PubDate: 2017-02-17
      DOI: 10.1007/s11612-017-0355-9
       
  • Effektive Führung heterogener Teams
    • Authors: Sabine Boerner; Hendrik Hüttermann; Max Reinwald
      Abstract: Zusammenfassung Dieser Beitrag der Zeitschrift „Gruppe. Organisation. Interaktion. (GIO)“ analysiert aus theoretischer und empirischer Sicht die Ergebnisse der internationalen Forschung zur Rolle von Führung in heterogen zusammengesetzten Teams. Praktiker/-innen erhoffen sich von einer solchen „Diversity“ zumeist positive Auswirkungen auf die Teamleistung, während die Forschung neben positiven Effekten auch negative Wirkungen nachweisen kann. Die Realisierung positiver Diversity-Effekte scheint dabei hauptsächlich von den jeweiligen Rahmenbedingungen abhängig zu sein, wobei insbesondere Führungskräften in Teams eine zentrale Rolle zugeschrieben wird. Unsere Analyse zeigt, dass die etablierten Führungsstile (transformationale Führung und beziehungsorientierte Führungsstile) zwar grundsätzlich zum Erfolg heterogener Teams beitragen können, allerdings dann besonders effektiv sind, wenn die Führungskräfte die einzelnen Teammitglieder zusätzlich als Individuen wahrnehmen und ihren Führungsstil speziell auf das jeweils kritische Diversity-Merkmal abstimmen. Diese Befunde bilden die Grundlage für Praxis-Empfehlungen zur Führung heterogener Teams und liefern Hinweise darauf, wie diversitybezogene Führungskompetenzen in Unternehmen gezielt gefördert werden können.
      PubDate: 2017-02-17
      DOI: 10.1007/s11612-017-0357-7
       
  • Givers, takers and matchers – Reciprocity styles and their contribution
           to organizational behaviour
    • Authors: Eveline Mäthner; Ralf Lanwehr
      Abstract: Abstract This article in the journal “Gruppe. Interaktion. Organisation (GIO)” bridges Adam Grant’s popular concept of givers, takers and matchers to state-of-the-art theories and research of prosocial organizational behavior such as Organizational Citizenship Behaviour (OCB). By proposing a three-dimensional framework of social orientation, the authors provide an approach allowing the reconciliation of inter-individual differences of social motives and situational factors, enabling cooperative behavior in the workplace. The practical implications of encouraging cooperative behaviour and collegial support are indicated for individual (personnel selection and development), team (team design and values) and organizational (organizational culture development) levels.
      PubDate: 2017-02-15
      DOI: 10.1007/s11612-017-0358-6
       
  • Implizite Führungstheorien in Akutsituationen im Gesundheitswesen
    • Authors: Julia Seelandt; Bastian Grande; Michaela Kolbe
      Abstract: Zusammenfassung In diesem Beitrag der Zeitschrift „Gruppe. Organisation. Interaktion. (GIO)“ untersuchen wir die impliziten Theorien zur Führung von medizinischen ad-hoc Teams in Notfallsituationen und diskutieren diese im Hinblick auf aktuelle Forschungsergebnisse. Führung spielt in medizinischen ad-hoc Teams, insbesondere in Notfallsituationen, eine entscheidende Rolle. Die Entwicklung von Führungskompetenzen ist daher essentiell. Studien haben gezeigt, dass sich erfolgreiche Führungskräfte eher durch ihre innere Handlungslogik als durch ihren Führungsstil von weniger erfolgreichen Führungskräften abheben. Die Kenntnis dieser impliziten Theorien ist für die Entwicklung und Durchführung von medizinischen Führungstrainings von großer Bedeutung. In dieser Studie haben wir die impliziten Führungstheorien von 119 Anästhesisten/-innen und Pflegefachpersonen im Verlauf von Debriefings im Rahmen von Simulationstrainings erfasst und anhand eines Kodiersystems kodiert. Die anschliessende Analyse ergab 125 implizite Führungstheorien, die wir vier Themen zuordneten: Ambivalenzen in der Übernahme der Führungsrolle, Last der Führungsrolle, Führung durch Erfahrung sowie Erfolgsdruck beim Führen. Diese impliziten Theorien haben wir mit Blick auf die aktuellen Forschungsergebnisse zu Führung diskutiert und Empfehlungen für den klinischen Alltag sowie theoretische Implikationen abgeleitet.
      PubDate: 2017-02-14
      DOI: 10.1007/s11612-017-0356-8
       
  • Rezension zu: Gergs, Hans-Joachim (2016). Die Kunst der kontinuierlichen
           Selbsterneuerung
    • Authors: Falko von Ameln
      PubDate: 2017-02-07
      DOI: 10.1007/s11612-017-0354-x
       
  • Vernetzte Zusammenarbeit erfolgreich gestalten – eine Analyse der
           Relevanz sozialer Fertigkeiten der Mitglieder in Gesundheitsnetzwerken
    • Authors: Henning Staar; Hans Christian Atzpodien
      Abstract: Zusammenfassung Die zunehmende strategische Vernetzung im Gesundheitssektor erfordert eine differenzierte Auseinandersetzung mit den erfolgskritischen personen- und bedingungsbezogenen Faktoren für den Aufbau und die Zusammenarbeit im Netzwerk. Die bisherige Forschung in diesem Bereich betont vornehmlich die Wichtigkeit individueller überfachlicher Kompetenzen der beteiligten Akteure. Gleichzeitig steht derzeit eine empirische Überprüfung der Wirkzusammenhänge zwischen individuellen Kompetenzen und dem Einfluss des jeweiligen Akteurs auf die Arbeit im Netzwerk noch weitestgehend aus. In dem vorliegenden Beitrag wird anhand des Konstrukts der Einflusskompetenz („political skills“) überprüft, in welchem Maße diese Fertigkeiten dazu beitragen, dass Mitglieder die Kooperation erfolgreich mitgestalten und Vorteile aus der Zusammenarbeit erwirken. Im betrieblichen Kontext zeigt sich Einflusskompetenz in einer Vielzahl von Studien als relevante Größe sowohl für den individuellen als auch für den Teamerfolg im Unternehmen. Um den Einfluss dieser Fertigkeiten in unternehmensübergreifenden Bezügen zu überprüfen, wird mittels Netzwerkanalysen das Beziehungsgeflecht der Mitglieder eines Ärztenetzwerks (N = 37) analysiert und mit den Facetten der Einflusskompetenz in Beziehung gebracht. Es zeigt sich, dass vornehmlich die Fertigkeitsfacette „Netzwerkfähigkeit“ zu einer prestigeträchtigen Rolle innerhalb des Netzwerks beiträgt und sich positiv auf die Wahrnehmung Anderer hinsichtlich des eigenen Engagements auswirkt. Zudem waren Mitglieder mit einer hohen Ausprägung dieser Fertigkeit sowohl in Bezug auf individuelle (Patientengewinnung) als auch auf kollektive (Identifikation mit dem Netzwerk) Vorteile erfolgreicher. Eine wesentliche Implikation, die sich aus den Ergebnissen der Studie ergibt, ist die Notwendigkeit, neben strategischen Fragen bzgl. des Aufbaus und der Gestaltung von Gesundheitsnetzwerken stärker personenbezogene Kompetenzen zu entwickeln und zu fördern.
      PubDate: 2017-02-02
      DOI: 10.1007/s11612-017-0352-z
       
  • Achtsamkeit in Organisationen
    • Authors: Telse A. Iwers
      PubDate: 2017-01-25
      DOI: 10.1007/s11612-017-0353-y
       
  • Ausgrenzung, Klassenzusammenhalt, Kooperation und Selbstbehauptung. Eine
           quasi-experimentelle Untersuchung der personal-sozialen Kompetenzen bei
           Schüler/-innen mit einer erlebnispädagogischen Intervention
    • Authors: Dölf Looser
      Abstract: Zusammenfassung Mit einem klassischen Quasi-Experimentaldesign (zwei Messpunkte, Behandlungs- und Kontrollgruppe) wurden in der 2./3. Schulwoche und nach dem ersten Quartal per Fragebogen die Konstrukte Klassengemeinschaft und Ausgrenzung und Kooperation und Selbstbehauptung erhoben. Die erlebnispädagogische Projektwoche fand in der vierten Schulwoche des neuen Klassenzuges (Schweiz) statt. Die Untersuchung zeigt, dass die Schüler/-innen nach dem Treatment „Projektwoche“ signifikant weniger Ausgrenzungsambitionen und einen besseren Klassenzusammenhalt als die Kontrollgruppen-Schüler/-innen zeigen. Diese Erkenntnis muss unter Einbezug der Störvariablen sinnvoll interpretiert werden. Bezüglich Stichprobe ist zu berücksichtigen, dass die Treatmentgruppe im Vergleich zu den verwendeten Normdaten entweder überdurchschnittlich sozialkompetent war oder einer Stichprobenverzerrung unterlag.
      PubDate: 2017-01-16
      DOI: 10.1007/s11612-016-0350-6
       
  • Der Einfluss des Kooperationsverhaltens auf den Unternehmenserfolg –
           Eine spieltheoretische Analyse
    • Authors: Kurt Smit
      Abstract: Zusammenfassung Der Einfluss von Wettbewerbs- und Kooperationsverhalten innerhalb des Unternehmens auf die Produktivität und Mitarbeiterzufriedenheit wird basierend auf den Arbeiten Robert Axelrods spieltheoretisch analysiert und mit den empirischen Ergebnissen Adam Grants zum Reziprozitäsverhalten verifiziert. Die Überlegenheit von Kooperationskulturen gegenüber Wettbewerbskulturen wird nachgewiesen und quantitativ abgeschätzt. Zusätzlich erfolgt ein Abgleich der Ergebnisse mit den aus der Neurobiologie abgeleiteten Aussagen Gerald Hüthers und dem kategorischen Imperativ Immanuel Kants.
      PubDate: 2017-01-16
      DOI: 10.1007/s11612-016-0351-5
       
  • Führungskräfte auf dem Meditationskissen – eine Investition in die
           Führungskultur bei Bosch
    • Authors: Petra Martin; Sarah Steffens
      Abstract: Zusammenfassung Als Folge unserer schnelllebigen Arbeitswelt, haben Führungskräfte mit konstant hohen Anforderungen an sich umzugehen, was eine hohe Stressbelastung zur Folge hat. Diese können sich negativ auf die professionelle und individuelle Leistung auswirken. Im folgenden Praxisbericht wird das Thema „Achtsamkeit“ beleuchtet, welches eine entscheidende Rolle im Umgang mit diesen Herausforderungen spielt. Bei Bosch, im Automotive Electronics (AE) Bereich wurden Interventionen entwickelt, bei denen das Thema Achtsamkeit im Fokus steht. Die konkreten Inhalte der Achtsamkeitsintervention, sowie die Fragen ob und warum das Vorgehen als sinnvoll zu bewerten ist, werden in diesem Bericht untersucht. Die Evaluationsergebnisse der Intervention zeigen, dass sich bei unveränderten Anforderungen an die eigene Person, das wahrgenommene Stressempfinden der Teilnehmenden deutlich reduziert. Außerdem zeigt sich ein Anstieg in der Konzentrationsfähigkeit und Produktivität.
      PubDate: 2016-11-30
      DOI: 10.1007/s11612-016-0348-0
       
 
 
JournalTOCs
School of Mathematical and Computer Sciences
Heriot-Watt University
Edinburgh, EH14 4AS, UK
Email: journaltocs@hw.ac.uk
Tel: +00 44 (0)131 4513762
Fax: +00 44 (0)131 4513327
 
Home (Search)
Subjects A-Z
Publishers A-Z
Customise
APIs
Your IP address: 54.198.118.102
 
About JournalTOCs
API
Help
News (blog, publications)
JournalTOCs on Twitter   JournalTOCs on Facebook

JournalTOCs © 2009-2016